Schlag im Auestadion

Nach Tätlichkeit gegen KSV-Torhüter Rauhut: Spieler bis Weihnachten gesperrt

Kassel. Philipp Roller vom Fußball-Regionalligisten SVN Zweibrücken ist bis zum 20. Dezember gesperrt worden. Das hat die Regionalliga Süd-West am Dienstagnachmittag bekanntgegeben.

Grund für die Sperre ist eine Tätlichkeit, die Roller gegen Torhüter Kevin Rauhut vom KSV Hessen Kassel begangen hatte.

Nach dem Abpfiff des Auswärtsspiels im Kasseler Auestadion am 20. September hatte Roller Rauhut geschlagen und für diese Aktion die Rote Karte gesehen. (mis)

Lesen Sie auch:

- KSV Hessen-Kassel: Keeper Rauhut nach Spiel ins Gesicht geboxt

Archiv-Video: KSV Hessen gegen SVN Zweibrücken

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare