Sportlicher Leiter Schäfer: KSV steht im Vordergrund

Kassel. Claus Schäfer übernimmt in unruhigen Zeiten einen wichtigen Job beim KSV Hessen Kassel. Der 45-Jährige ist am Mittwoch zum Sport-Vorstand berufen worden – und damit zum Nachfolger des im Juni zurückgetretenen Thorsten Schönewolf.

Schäfer spricht im Interview mit unserer Zeitung über seine Vorstellungen.

Herr Schäfer, Sie werden ehrenamtlich beim KSV tätig sein. Reicht Ihre Zeit überhaupt für all das, was zu bewältigen ist?

Lesen Sie auch:

KSV bestätigt: Claus Schäfer wird neuer Sportlicher Leiter

Schäfer: Ich lebe ja jetzt auch schon in meiner Freizeit fast ausschließlich für den Fußball. Ich bin fünfmal in der Woche abends für den KSV aktiv – als Trainer der C-Jugend und Leiter des Jugendcamps. Und am Wochenende bin ich im Stadion. Genauso viel Zeit werde ich jetzt auch zur Verfügung haben. Nur werden meine Aufgaben andere sein.

Wie Thorsten Schönewolf haben Sie aber noch einen anspruchsvollen Hauptberuf.

Schäfer: Das war in den vergangenen zehn Jahren auch schon so – und es war kein Problem, weil ich die Doppelbelastung gewöhnt bin. Ich komme aus einer Fußballerfamilie, und wenn ich um 17 oder 18 Uhr meine Arbeit im Hauptberuf beende, steht der KSV im Vordergrund. Ich sehe also kein Hindernis.

Sie haben kurz nach Ihrer Berufung zum Sport-Vorstand davon gesprochen, dass es genügend Ansatzpunkte gebe, die es zu verbessern gelte. Womit fangen Sie an?

Artikel aktualisiert um 17.20 Uhr.Schäfer: Wir müssen ein tragfähiges Konzept erarbeiten, in dem wir festlegen, wie wir uns langfristig aufstellen wollen. Ich habe da auch viele, aber nicht ausformulierte Ideen. In der Vergangenheit war es doch so, dass es tolle Ziele gab, aber nie ein Weg beschrieben worden ist, wie man dahin kommen will. Das Resultat ist, dass die erste Mannschaft immer noch in der Regionalliga spielt.

Artikel aktualisiert um 17.20 Uhr.

Das ausführliche Interview lesen Sie in unserer gedruckten Freitagsausgabe.

KSV: Diese Männer haben das Sagen

KSV Hessen Kassel: Diese Männer haben das Sagen

KSV Hessen Kassel: Diese Männer haben das Sagen

Rubriklistenbild: © Schachtschneider/HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare