Löwen Freitag bei der Eintracht-Reserve

Trifft der KSV auf Rob Friend?

Könnte Freitag gegen Kassel spielen: Rob Friend. Foto: dpa

Kassel. Er ist unglücklich und möchte gerne weg. Doch um sich anzubieten, muss man spielen. Rob Friend, Stürmer ohne Einsatz beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt, hat deshalb von sich aus angeboten, für die Regionalliga-Reserve des Klubs aufzulaufen.

Das berichtet das Fußball-Magazin Kicker. Für den KSV Hessen Kassel könnte das bedeuten, dass er am Freitag (19 Uhr) im Spiel bei Eintracht II auf ein verstärktes Team trifft.

Verstärkung nämlich hätte der Eintracht-Unterbau nötig. Die Mannschaft von Trainer Alexander Schur liegt mit elf Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Seit neun Spielen feierte sie keinen Sieg mehr. Und: Sie hat erst 14 Tore erzielt. Lediglich Nachbar FSV Frankfurt (11) trifft noch schlechter. Friend könnte also Abhilfe schaffen.

Der Kanadier kam im Sommer 2011 von Hertha BSC. Er konnte sich aber nie durchsetzten und spielt in den Planungen von Trainer Armin Veh keine Rolle mehr, auch wenn der Friend jüngst in der Frankfurter Allgemeinen attestierte: „Rob hat sich nichts zu schulden kommen lassen.“ Aus dem Erstliga-Kader spielte zuletzt auch schon Sonny Kittel für die Reserve. (frz)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare