Neu beim KSV (6): Stefan Müller kommt vom Karlsruher SC zu den Löwen

Freut sich auf seine neue Herausforderung bei den Löwen: Stefan Müller. Foto: Fischer

Kassel. Stefan Müller hat schon 31 Spiele in der zweiten Fußball-Bundesliga absolviert. Und doch versucht der 23 Jahre alte Innenverteidiger sein Glück zwei Klassen tiefer: beim Regionalligisten KSV Hessen Kassel.

„Manchmal muss man einen Schritt zurück machen, um zwei nach vorn zu kommen“, sagt der gebürtige Karlsruher.

Dort, beim KSC, war er zuletzt vornehmlich in der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen – ebenfalls in der Regionalliga. Müller sah die Zeit gekommen für eine neue Herausforderung fernab der Heimat und nach 14 Jahren Karlsruher SC. „Der Punkt war erreicht, um ein neues Kapitel anzugehen.“

Über den KSV hörte er viel Gutes, wie er sagt, die Stimmung im Kasseler Auestadion kennt er ohnehin von Gastspielen mit seinem alten Verein. Jetzt will er mit den Löwen attraktiven Fußball spielen.

In den bisherigen Partien während der Vorbereitung auf die Anfang August beginnende Saison ließ es sich schon gut an – mit Müller, der nur im Pokal gegen Baunatal nicht den sichersten Eindruck machte. Ansonsten zeigte er, dass er eine Verstärkung darstellen kann und das Zeug hat zum Führungsspieler. (hag)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare