Skispringen Willingen – Archiv

Portionsweise „Schalker Schnee“

Portionsweise „Schalker Schnee“

Willingen. Noch zehn Tage bis zum Weltcup-Start in Willingen. Seit gestern Morgen 8.30 Uhr wird es weiß an der Mühlenkopfschanze. Da erreichte der erste Lastwagen mit Schnee aus dem Gelsenkirchener Stadion Willingen.
Portionsweise „Schalker Schnee“
Skispringen kein Thema

Skispringen kein Thema

Schwalefeld. Alles dreht sich um die Familie, das Thema Skispringen ist tabu – zumindest an den Feiertagen: „Darüber bin ich auch sehr froh“, sagt Stephan Leyhe, der seit Dienstag in Schwalefeld zu Besuch bei seinen Eltern ist. Eine willkommene …
Skispringen kein Thema
Schnee schaufeln im Sonnenschein

Schnee schaufeln im Sonnenschein

Willingen. Strahlender Sonnenschein, frühlingshafte Temperaturen und in der Wochen Skisprung-Weltcup. „Wir stellen uns dieser neuen Herausforderung“, sagt Michael Groß. Zusammen mit seinem Team hat er bereits am Wochenende den Anlauf der …
Schnee schaufeln im Sonnenschein

Es wird langsam weiß am Mühlenkopf

Willingen. Es schneit regelmäßig... zumindest an der Mühlenkopfschanze. Dort läuft die Schneeproduktion für auf vollen Touren, denn in drei Wochen ist es so weit:  Skisprung-Weltcup in Willingen.
Es wird langsam weiß am Mühlenkopf

Pro Tag 100 Kubikmeter aus der Eismaschine

Willingen. Perfekte Bedingungen für die weltbesten Skispringer – das ist auch dieses Mal wieder das Bestreben der Organisatoren des Willinger Weltcups.
Pro Tag 100 Kubikmeter aus der Eismaschine

Leyhe: Muss mir mehr zutrauen

Willingen. Mit Platz elf war er in den zweiten Durchgang gestartet, am Ende rutschte er auf Rang 19 zurück – trotzdem war Skispringer Stephan Leyhe vom SC Willingen mit dem Weltcup-Wochenende im norwegischen Lillehammer zufrieden.
Leyhe: Muss mir mehr zutrauen