1. WLZ
  2. Sport
  3. Überregionaler Sport

Biathlon in Oberhof: DSV-Herren mit starker Leistung, bei den Damen überzeugt nur Voigt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Biathlon: Vanessa Voigt blieb am Schießstand fehlerfrei.
Biathlon: Vanessa Voigt blieb am Schießstand fehlerfrei. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Hendrik Schmidt

Der Weltcup 2021/22 im Biathlon wurde am Freitag mit zwei Rennen in Oberhof fortgesetzt. In Thüringen standen mit zwei Sprints die ersten Wettkämpfe des neuen Jahres an. Die deutschen Herren konnten zufrieden sein, bei den Damen überwog der Frust.

Oberhof - Der Weltcup 2021/22 im Biathlon geht in das zweite Trimester. In Oberhof werden die ersten Rennen des neuen Jahres gelaufen. Die Herren eröffneten mit dem Sprint, Johannes Kühn und Roman Rees zeigten eine starke Leistung. Die Damen hatten Probleme, einzig Vanessa Voigt schlug sich gut.

Marte Olsbu Roeiseland hat den ersten Damen-Sprint des neuen Biathlon-Jahres gewonnen. In Oberhof setzte sich die Norwegerin vor den zeitgleichen Hanna Sola aus Belarus und Julia Simon aus Frankreich durch.

Biathlon am Sonntag: Böse Pleite für DSV-Damen, Lesser verballert das Podium
Biathlon am Samstag: Deutsche Biathleten enttäuschen in den Mixed-Rennen

Roeiseland machte bei zwei Schießeinheiten nur einen Fehler, zeigte läuferisch über 7,5 Kilometer eine gute Vorstellung und baute mit dem Sieg ihre Führung im Gesamtweltcup aus.

Biathlon: Voigt überzeugt, Hinz und Herrmann mit Problemen

Vanessa Voigt überzeugte bei ihrem Heimweltcup in Oberhof mit zwei fehlerfreien Schießen und wurde als beste DSV-Starterin Zwölfte. Mit gut 45 Sekunden Rückstand auf Roeiseland geht sie in den Verfolger am Sonntag. Denise Herrmann (26.) und Vanessa Hinz (27.) erwischten keinen guten Tag und gehen schon mit 1:18 Minuten in den Verfolger.

Janina Hettich zeigte erneut eine schwache Leistung und wurde mit vier Schießfehlern und einer durchschnittlichen Leistung auf der Strecke durchgereicht. Sie geht als 56. in den Verfolger.

Biathlon: Weidel muss abbrechen, Hildebrand nutzt Chance nicht

Anna Weidel musste das Rennen verletzungsbedingt aufgeben. Franziska Hildebrand (46.) verpasste mit zwei Fehlern ein gutes Resultat.

Biathlon in Oberhof: Der Endstand im Ziel

1. Marte Olsbu Roeiseland (Norwegen)23:30.1 / 1 Strafrunde
2. Hanna Sola (Belarus)+ 7.1 / 2
2. Julia Simon (Frankreich)+ 7.1 / 1

Das komplette Ergebnis

Am Samstag geht es für die Damen dann mit dem Biathlon-Weltcup in Oberhof weiter. Zwei Mixed-Wettbewerbe stehen auf dem Programm. Zunächst wird die Mixed-Staffel gelaufen, dann die Single-Mixed-Staffel.

Die deutsche Formation wurde noch nicht bekannt gegeben. chiemgau24.de ist im Liveticker zum Biathlon in Oberhof mit dabei.

Biathlon: Kühn und Rees schrammen am Podest in Oberhof knapp vorbei

Alexander Loginov hat den ersten Herren-Sprint des neuen Biathlon-Jahres gewonnen. In Oberhof setzte sich der Russe knapp vor dem Franzosen Emilien Jacquelin und Sturla Holm Laegreid aus Norwegen durch.

Bei schweren Bedingungen in der Arena am Rennsteig schoss Loginov bei zwei Schießeinlagen nur eine Strafrunde und zeigte auch über die 10 Kilometer lange Strecke eine gute Vorstellung.

Biathlon: Rees und Kühn mit starker Vorstellung in Oberhof

Johannes Kühn trotzte dem starken Wind und dem konstanten Schneefall mit einer guten Leistung und verpasste das Podium als Vierter nur denkbar knapp. Mit der drittbesten Laufzeit war er nur 18 Sekunden hinter Loginov zurück und hat eine hervorragende Ausgangslage für den Verfolger am Samstag.

Auch Roman Rees erarbeitete sich mit nur einer Strafrunde eine sehr gute Basis. Der Schwarzwälder wurde Fünfter und lag nur knapp zwei Sekunden hinter Kühn.

Biathlon: Lesser knackt Olympia-Norm, Fratzscher überzeugt

Die anderen Deutschen hatten am Schießstand größere Probleme. Erik Lesser musste drei Strafrunden drehen, verlor eine knappe Minute auf Loginov, holte aber mit dem 15. Rang die zweite Teilnorm für Olympia. Philipp Nawrath schoss gleich fünf Fehler und fiel weit zurück.

Benedikt Doll lag mit vier Fehlern gut 1:45 Minuten hinter Loginov. Lucas Fratzscher kam bei seinem Weltcup-Debüt in der laufenden Saison mit zwei Fehlern auf einen starken 22. Rang und empfahl sich für weitere Einsätze.

Biathlon: Der Endstand im Ziel

1. Alexander Loginov (Russland)27:00.8 Minuten / 1 Strafrunde
2. Emilien Jacquelin (Frankreich)+ 6.5 Sekunden / 2
3. Sturla Holm Laegerid (Norwegen)+ 15.1 / 1
4. Johannes Kühn (Deutschland)+ 18.6 / 2

Das komplette Ergebnis

Am Samstag geht es für die Herren dann mit dem Biathlon-Weltcup in Oberhof weiter. Zwei Mixed-Wettbewerbe stehen auf dem Programm. Die deutsche Formation wurde noch nicht bekanntgegeben. 

Biathlon: Der Sprint der Damen im Liveticker

Rennen: Auf die Hundertstel genau kommt Julia Simon mit der Zeit von Sola ins Ziel. Beide teilen sich den zweiten Platz.

Rennen: Alimbekava schient sich auf den dritten Platz. Nur noch Julia Simon kann da vorbeigehen. Die Französin ist auf der Schlussrunde.

Rennen: Weidel hat wohl Probleme mit den Adduktoren. Sie hat das Rennen beendet. Jetzt wird es nochmal spannend im Kampf ums Podest. Alimbekava und Julia Simon sind nah dran.

Rennen: Anna Weidel steht mit Schmerzen am Streckenrand. Sie wird das Rennen wohl abbrechen. Noch ist unklar, was genau passiert ist.

Rennen: Voigt kommt als Sechste ins Ziel. Das könnte in der Endabrechnung ein Top-Ten-Ergebnis werden.

Rennen: Vanessa Hinz vergibt ihre gute Ausgangslage mit zwei Fehlern stehend. Vanessa Voigt könnte heute beste DSV-Dame werden.

Rennen: Anna Weidel kommt zum Liegendschießen. Sie muss eine Strafrunde laufen. Unterdessen kommt Herrmann mit 1:18 Minuten Rückstand auf Roeiseland ins Ziel. Das ist ne Menge Holz für den Verfolger.

Rennen: Hanna Sola aus Belarus könnte das Podest gleich durcheinanderwirbeln. Sie ist gut unterwegs und kommt gleich ins Ziel.

Rennen: Starker Auftritt von Vanessa Voigt. Sie trifft auch stehend alles und geht als Sechste zurück ins Rennen.

Rennen: Dzinara Alimbekava aus Belarus ist Zweite nach dem Liegendschießen. Sie könnte Roeiseland noch gefährlich werden.

Rennen: Schauen wir rüber zu Denise Herrmann. Stehend macht sie zwei Fehler. Das vermasselt ihr nicht nur den Sprint heute, sondern wirft sie auch für den Verfolger zurück.

Rennen: Vanessa Hinz ist beim Liegendschießen. Sie räumt alles ab und geht auf den sechsten Platz.

Rennen: Janina Hettich ist völlig von der Rolle. Das sind stehend drei Fehler, insgesamt steht sie bei vier Strafrunden. Da ist sogar der Verfolger am Sonntag in Gefahr.

Rennen: Hervorragender Start von Vanessa Voigt. Sie bleibt liegend fehlerfrei und ist Zwölfte.

Rennen: Jetzt kommt Denise Herrmann zum Schießen. Läuferisch ist sie vorne dabei. Sie muss eine Strafrunde laufen, der Wind frischt jetzt deutlich auf.

Rennen: Elvira Öberg gehört zu den Favoritinnen auf den Sieg. Zwei Strafrunden muss sie schon nach dem Liegendschießen laufen.

Rennen: Janina Hettich schießt liegend. Sie muss eine Strafrunde laufen. Sie kommt einfach nicht in die Gänge in dieser Saison.

Rennen: Reztsova vergibt ihre gute Ausgangsposition mit zwei Strafrunden. Das wirft die Russin deutlich zurück.

Rennen: Roeiseland kommt zum zweiten Schießen. Sie trifft alles und wird heute wieder ein Top-Ergebnis erzielen. Sie wird im Ziel gleich die erste Richtmarke setzen.

Rennen: Zwei von zehn Athletinnen sind liegend ohne Fehler durchgekommen. Das sagt viel über die anspruchsvollen Bedingungen aus.

Rennen: Die Russin Kristina Reztsova setzt sich fehlerfrei an der Spitze. Sie ist auch läuferisch gut unterwegs und gehört heute zu den Favoritinnen.

Rennen: Mit Janina Hettich ist die erste Deutsche im Rennen. Gleich folgt dann Denise Herrmann.

Rennen: Chevalier kommt als erste Dame an den Schießstand. Die Französin muss eine Strafrunde laufen. Was macht Roeiseland? Der Wind zieht weiter von der Seite rein. Die Führende im Gesamtweltcup muss ebenfalls 150 Meter extra laufen.

Rennen: Drei Runden à 2,5 Kilometer werden gelaufen. Nach der ersten Runde wird liegend geschossen, nach der zweiten dann stehend.

Rennen: Eine der Favoritinnen ist bereits jetzt schon unterwegs. Marte Olsbu Roeiseland ist auf der Strecke.

Rennen: Es geht los in Oberhof. Der Biathlon-Sprint der Damen läuft.

Biathlon heute im Liveticker: Die Ausgangslage vor dem Rennen

Vor dem Rennen: Die Damen machen sich bereit, Chloe Chevalier aus Frankreich wird eröffnen.

Vor dem Rennen: Der Schneefall hat nachgelassen, dafür ist jetzt Nebel eingezogen. Die Bedingungen bleiben anspruchsvoll.

Vor dem Rennen: Janina Hettich hat die Startnummer 24, Denise Herrmann die 32, Vanessa Voigt die 39, Vanessa Hinz die 46, Anna Weidel die 65 und Franziska Hildebrand die 94.

Vor dem Rennen: 7,5 Kilometer muss jede Athletin gleich absolvieren, zwei Mal geht es an den Schießstand. Sechs deutsche Damen sind dabei.

Vor dem Rennen: Hallo und willkommen zurück im Liveticker zum Biathlon heute in Oberhof. Gleich sehen wir die Damen im Sprint.

Vor dem Rennen: Um 14:15 Uhr geht es mit dem Sprint der Damen weiter. Wir melden uns um 13:45 Uhr im Liveticker wieder.

 

Biathlon: Der Sprint der Herren im Liveticker

Rennen: Roman Rees kommt nach einem sehr starken Rennen als Fünfter ins Ziel. Da fehlen weniger als zwei Sekunden auf Kühn.

Rennen: Lucas Fratzscher schießt insgesamt nur zwei Fehler und wird den Verfolger am Samstag erreichen. Für Philipp Nawrath hingegen könnte es noch eng werden.

Rennen: Roman Rees macht das hervorragend. Das ist nur ein Fehler bei zehn Schuss, er ist Fünfter nach dem zweiten Schießen.

Rennen: Anton Babikov kommt nicht an Kühn vorbei und ist im Ziel Fünfter. Kühn wird diesen vierten Platz halten.

Rennen: Alexander Loginov geht an die Spitze und wird dieses Rennen hier wohl gewinnen. Kühn fällt damit auf den vierten Platz zurück, hat für den Verfolger aber eine sehr gute Ausgangslage.

Rennen: Loginov ist unheimlich schnell unterwegs. Er wird Kühn gleich vom Podest verdrängen.

Rennen: Loginov könnte Kühn noch vom Podest verdrängen. Auch sein Landsmann Anton Babikov bleibt fehlerfrei und geht vorne mit rein.

Rennen: Emilien Jacquelin übernimmt im Ziel die Führung. Damit rutscht Kühn auf den dritten Platz ab.

Rennen: Alexander Loginov kann jetzt hier gewinnen. Bleibt er auch stehend ohne Fehler? Nein, der letzte Schuss geht daneben. Das könnte ihn den Sieg kosten.

Rennen: Johannes Kühn kommt ins Ziel. Er liegt nur 3,5 Sekunden hinter Laegreid. Jetzt heißt es warten.

Rennen: Emilien Jacquelin geht nach dem zweiten Schießen in Führung. Er ist unheimlich schnell in der Loipe.

Rennen: Der Russe Alexander Loginov kommt liegend ohne Fehler durch und setzt sich an die Spitze. Er könnte heute der Maßstab sein. Johannes Thingnes Boe hat unterdessen seine fünfte Strafrunde geschossen.

Rennen: Zwei Fehler liegend für Benedikt Doll, Philipp Nawrath muss nach dem Stehendschießen weitere drei Strafrunden drehen.

Rennen: Kühn ist Zweiter nach dem Stehendschießen. Da ist sogar das Podest heute möglich. Denn auch Mitfavorit Sebastian Samuelsson hat zwei Fehler zum Auftakt gemacht.

Rennen: Johannes Kühn kommt stehend mit nur einem Fehler durch, das wird eine ordentliche Platzierung für den Deutschen.

Rennen: Eine weitere Strafrunde für Quentin Fillon Maillet. Bei diesen Bedingungen haben alle Favoriten große Probleme.

Rennen: Der Mann im Gelben Trikot ist am Schießstand. Emilien Jacquelin schießt nur eine Strafrunde, damit ist er noch dabei hier.

Rennen: Johannes Thingnes Boe ist völlig von der Rolle. Er schießt liegend drei Fehler und wird hier nicht gewinnen heute.

Rennen: Philipp Nawrath beginnt mit zwei Strafrunden. Die Bedingungen sind wirklich extrem heute, noch ist kein Athlet nach zwei Schießeinlagen fehlerfrei durchgekommen.

Rennen: Weltmeister Ponsiluoma schießt gleich drei Strafrunden liegend, er ist raus aus der Nummer hier. Kühn liegt nach dem Liegendschießen auf dem sechsten Rang.

Rennen: Quentin Fillon Maillet macht einen Fehler, jetzt ist Kühn am Schießstand. Er schießt den letzten daneben, das ist sein erster Liegendfehler überhaupt in dieser Saison.

Rennen: Sturla Holm Laegreid kommt mit nur einem Fehler aus zwei Schießeinheiten durch und setzt sich an die Spitze. Das wird ein gutes Resultat für den Norweger.

Rennen: Lesser ist gleich beim zweiten Schießen. Bleibt er jetzt fehlerfrei, wird das ein gutes Ergebnis. Aber die Bedingungen sind sehr schwer. Jetzt macht er sogar zwei Fehler, das wird wieder nichts mit der Olympia-Norm heute. Und auch für den Verfolger am Sonntag wird die Ausgangslage dadurch natürlich schlechter.

Rennen: Johannes Kühn und Quentin Fillon Maillet sind gestartet. Jetzt starten im Minutentakt die Favoriten auf den Sieg. Unterdessen hat der Norweger Filip Fjeld Andersen die Führung nach dem Liegendschießen übernommen.

Rennen: Alle Athleten haben Probleme bislang. Lesser führt das Feld trotz seiner Strafrunde zunächst an.

Rennen: Auch Erik Lesser ist jetzt am Schießstand. Er lässt sich viel Zeit. Das wird aber nicht belohnt, gleich der erste Schuss geht daneben. Der Rest sitzt, das ist eine Strafrunde - 150 Meter extra für Lesser.

Rennen: Smolski ist der erste Athlet, der bei diesen Bedingungen schießen muss. Der Mann aus Belarus macht einen Fehler und muss damit eine Strafrunde drehen.

Rennen: Wind und Schneefall werden immer stärker. Das wird gleich eine sehr große Herausforderung am Schießstand.

Rennen: Erik Lesser ist auf der Strecke. Er braucht bis kommende Woche Sonntag ein weiteres Top-15-Resultat, um das Ticket für Olympia in Peking sicher in der Tasche zu haben.

Rennen: Drei Runden à 3,3 Kilometer muss jeder Athlet laufen. Nach der ersten Runde geht es zum Liegendschießen, nach der zweiten an den Stehendanschlag.

Rennen: Pünktlich zum Beginn des Rennens hat Schneefall eingesetzt und auch der Wind nimmt zu. Das wird jetzt doch eine Herausforderung für die Athleten.

Biathlon heute im Liveticker: Die Ausgangslage vor dem Rennen

Vor dem Rennen: Gleich geht es los, Anton Smolski aus Belarus wird eröffnen.

Vor dem Rennen: Zu Wochenanfang sah es noch nicht nach Biathlon aus in Oberhof, heute ist die Piste ist in sehr gutem Zustand und die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt.

Vor dem Rennen: Die Favoriten auf den Sieg haben Startnummer zwischen 30 und 50 gewählt. Wir sehen Emilien Jacquelin, Quentin Fillon Maillet, die Boe-Brüder und die Schweden Martin Ponsiluoma und Sebastian Samuelsson also in der Hälfte des Rennens.

Vor dem Rennen: Erik Lesser geht mit der Startnummer 5 ins Rennen, Johannes Kühn hat die 30, Philipp Nawrath die 34, Benedikt Doll die 54, Roman Rees die 89 und Lucas Fratzscher bei seinem Saisondebüt die 97. Insgesamt sind 109 Athleten dabei.

Vor dem Rennen: 10 Kilometer muss jeder Athlet gleich laufen, zwei Mal geht es an den Schießstand. Sechs deutsche Athleten sind beim Biathlon in Oberhof dabei.

Vor dem Rennen: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker zum Biathlon heute in Oberhof. Zwei Rennen stehen auf dem Programm.

Biathlon heute im Liveticker: Der Vorbericht zu den Sprints in Oberhof

Im ersten Biathlon-Sprint des Jahres geht es für die deutschen Herren in Oberhof um unterschiedliche Ziele. Während Johannes Kühn, Benedikt Doll, Philipp Nawrath und Roman Rees die interne Olympia-Norm des Deutschen Skiverbandes bereits in der Tasche haben und sich voll auf ihre Leistungen konzentrieren können, kämpft Erik Lesser noch um das Ticket nach Peking.

Biathlon heute im Liveticker: Fratzscher feiert Saison-Debüt und ersetzt Horn

Der Routinier hat die halbe Olympia-Norm sicher und will bei seinem Heimweltcup in Oberhof die volle Norm erfüllen. Dazu benötigt er einen weiteren Platz unter den besten 15.

10 Kilometer werden beim Biathlon-Sprint in Oberhof gelaufen, zwei Mal muss jeder Athlet an den Schießstand. Erstmals im Biathlon-Weltcup 2021/22 wird dann auch Lucas Fratzscher eine Chance erhalten. Nach überzeugenden Leistungen im zweitklassigen IBU-Cup wurde der Thüringer für seinen Heimweltcup nominiert und ersetzt Philipp Horn.

Biathlon in Oberhof: Franzosen wollen weiter glänzen, Russe muss passen

Die Favoriten auf den Sieg in Oberhof sind die üblichen Verdächtigen. Im Gesamtweltcup liegt der Franzose Emilien Jacquelin an der Spitze. Auch sein Landsmann Quentin Fillon Maillet gehört zu den Anwärtern auf den Sieg. Hier geht es zur Startliste

Zudem muss man die Norweger Johannes Thingnes und Tarjei Boe auf der Rechnung haben, auch die Schweden Sebastian Samuelsson und Martin Ponsiluoma sind Siegkandidaten. Der Russe Eduard Latypov muss nach einem positiven Corona-Test passen.

Biathlon in Oberhof: Ohne Preuß in den ersten Weltcup des Jahres

Auch bei den Damen haben noch nicht alle DSV-Athletinnen, die beim Biathlon-Weltcup in Thüringen an den Start gehen, die Olympia-Norm sicher.

Denise Herrmann, Vanessa Voigt und Vanessa Hinz haben das Ticket für Peking gelöst. Anna Weidel hat die halbe Norm, Janina Hettich und Franziska Hildebrand sind noch ohne Top-15-Resultat. Franziska Preuß muss verletzungsbedingt passen, auch sie hat die Norm bereits erfüllt.

7,5 Kilometer werden in der Arena am Rennsteig gelaufen, auch die Damen müssen je zwei Mal an den Schießstand.

Biathlon in Oberhof: Roeiseland will Gelbes Trikot verteidigen

In der bisherigen Saison hat sich die Norwegerin Marte Olsbu Roeiseland als die stärkste Biathletin herauskristallisiert, sie führt den Gesamtweltcup an.

Die Schwedin Elvira Öberg zeigte sich zuletzt in glänzender Form, auch ihre Schwester Hanna muss man auf der Rechnung haben. Dzinara Alimbekava und Hanna Sola aus Belarus gehören ebenfalls zum Favoritenkreis. Hier geht es zur Startliste

Um 11:15 Uhr beginnt ein langer Biathlon-Tag in Oberhof, chiemgau24.de ist im Liveticker zum Biathlon mit dabei.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

truf

Auch interessant

Kommentare