Die Topverdiener im Sport 2009: Wo stehen Nowitzki und die Bayern-Profis?

Tiger Woods (Foto) ist der erste Sport-Milliardär, NBA-Basketballer LeBron James ist ihm dicht auf den Fersen. Golf-Star Woods ist nach Angaben des Magazins "Forbes" mit umgerechnet 67 Millionen Euro auch eindeutig der Topverdiener 2009. Das sind die internationalen und deutschen Top Ten:

Platz 2: David Beckham, (England/Fußball): 43 Mio. Euro

Platz 3: Phil Mickelson (USA/Golf): 35 Mio. Euro

Platz 4: Valentino Rossi (Italien/Motorrad): 32 Mio. Euro

Platz 5: LeBron James (USA/Basketball): 28 Mio. Euro

Platz 6: Roger Federer (Schweiz/Tennis): 27 Mio. Euro

Platz 7: Alex Rodriguez (USA/Baseball): 26 Mio. Euro

Platz 8: Lewis Hamilton (England/Formel 1): 25 Mio. Euro

Platz 9: Kimi Räikkönen (Finnland/Formel 1): 24 Mio. Euro

Platz 10: Shaquille O'Neal (USA/Basketball): 23,5 Mio. Euro

Die deutschen Top Ten: Platz 1: Dirk Nowitzki (Basketball): 14,5 Mio. Euro

Platz 2: Michael Ballack (Fußball): 10 Mio. Euro

Platz 3: Nick Heidfeld (Formel 1): 8 Mio. Euro

Platz 4: Nico Rosberg (Formel 1): 7,5 Mio. Euro

Platz 5: Mario Gomez (Fußball): 4,5 Mio. Euro

Platz 6: Martin Kaymer (Golf): 4 Mio. Euro

Platz 6: Miroslav Klose (Fußball): 4 Mio. Euro

Platz 6: Philipp Lahm (Fußball): 4 Mio. Euro

Platz 9: Arthur Abraham (Boxen): 3,8 Mio. Euro

Platz 10: Sebastian Vettel (Formel 1): 3,5 Mio. Euro

Platz 10: Timo Glock (Formel 1): 3,5 Mio. Euro

Die Topverdiener im Sport: Wo steht Nowitzki im internationalen Vergleich?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel