Langlauf: Herrmann überrascht zum Tour-Auftakt

+
Denise Herrmann überraschte mit Platz sieben beim Tour-Auftakt in Oberhof.

Oberhof - Mit einer überraschend guten Patzierung ist Denise Herrmann in die Tour de Ski der Langläufer gestartet. Sie schaffte beim Prolog am Freitag in Oberhof das beste Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere.

Die Oberwiesenthalerin landete auf Platz Sieben und holte sich gleichzeitig das Ticket für die Weltmeisterschaften in Oslo. Im Ziel des 2,8 Kilometer langen Prologs hatte Herrmann 8,7 Sekunden Rückstand auf Justyna Kowalczyk. Die Olympiasiegerin aus Polen gewann in 6:39 Minuten und untermauerte damit ihre Anwartschaft auf den zweiten Tour-Erfolg nach 2009/2010. Platz zwei ging an Charlotte Kalla (Schweden) vor der Norwegerin Astrid Jacobsen.

“Ich freue mich riesig über den Platz. Das war so nicht zu erwarten. Nachdem es im Training mit der Kräfteeinteilung überhaupt nicht funktionierte, hat es heute super geklappt“, erzählte die 22- Jährige. Auf den zwei schweren Runden mit giftigen Anstiegen schöpfte sie ihr Potenzial voll aus. “Das war das, was ich sehen wollte“, meinte Frauen-Trainer Janko Neuber.

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Außer Herrmann überzeugte im dezimierten deutschen Team vor allem noch Stefanie Böhler. Die Schwarzwälderin belegte Platz 13. Auch die erst 19-jährige Hanna Kolb aus Buchenberg konnte mit Rang 26 zufrieden sein. Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) konnte wegen einer fiebrigen Erkältung die Tour nicht in Angriff nehmen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare