Bahnrekord

Marion Thees verteidigt Skeleton-WM-Titel

- Skeletonpilotin Marion Thees hat ihren Weltmeistertitel verteidigt. Die 26-jährige Oberhoferin fuhr am Samstag in Königssee im Finallauf mit 52,01 Sekunden erneut Bahnrekord und ließ der Konkurrenz keine Chance. Nach vier Durchgängen hatte sie 88/100 Sekunden Vorsprung vor ihrer Teamkollegin Anja Huber.

Die Berchtesgadenerin ging nach dem Gewinn des Gesamtweltcups als Top-Favoritin auf ihrer Heimbahn ins Rennen. Dritte wurde die Kanadierin Mellisa Hollingsworth. Katharina Heinz aus Winterberg landete auf einem starken sechsten Rang.

Obwohl Thees am Start im Vergleich zur Konkurrenz Defizite hat, fuhr sie gleich dreimal Bahnrekord. Sie leistete sich im Labyrinth des Eiskanals so gut wie keine Fehler und lenkte ihren Schlitten im unteren Streckenabschnitt so schnell wie keine andere. „Die Bahn kommt mir entgegen. Ich wusste, dass ich noch einen Lauf runter bringen musste und das ist mir geglückt. Einfach super“, jubelte die Siegerin.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare