Ohne Pleiß kein Preis:  Deutscher für die NBA?

+
Tibor Pleiß ist auf dem Sprung in die NBA

Köln - Während Dirk Nowitzki im NBA-Finale steht, ist mit Tibor Pleiß der nächste Deutsche Basketballer auf dem Sprung in die Top-Liga. Dafür schuftet das Talent und verzichtet auf viel.

In seinem Zimmer liegt seit vielen Jahren der kleine Basketball mit der Unterschrift eines Großen: Dirk Nowitzki. Tibor Pleiß erzählt heute noch gerne, wie er in seinen Besitz kam: „Die Unterschrift hat mir mein Vater besorgt. Ich wollte das zwar selber machen, aber ich war zu klein und kam nicht an Dirk ran.“ Aus dem Kleinen von einst ist inzwischen ein 2,15-m-Hüne geworden, spielt für den deutschen Meister Brose Baskets Bamberg und gilt als das derzeit größte deutsche Talent.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Pleiß hat sich auf seinen eigenen Weg gemacht, mit dem Ziel, dem Superstar der Dallas Mavericks in die NBA zu folgen. „Seit meiner Kindheit träume ich von der NBA. Dafür mache ich alles und verzichte auf viel. In naher Zukunft will ich mich mit den besten Spielern der Welt messen“, sagte Pleiß dem Sport-Informations-Dienst (SID). Dass er es schafft, ist für Bundestrainer Dirk Bauermann nur eine Frage der Zeit: „Innerhalb von drei Jahren werden wir Tibor in der NBA sehen.

Der gebürtige Bergisch-Gladbacher hat allen Grund zum Optimismus. Pleiß wurde im vergangenen Jahr von den New Jersey Nets als 31. Spieler gedraftet und anschließend an Oklahoma City Thunder weitergegeben, das derzeit die Rechte an Pleiß hält. „Ich habe einen Fuß in den USA in der Tür und stehe in ständigem Kontakt mit den Verantwortlichen in Oklahoma. Wenn ich soweit bin, werden sie mich holen. Das hat man mir gesagt. Ich muss jetzt einfach dranbleiben“, verriet der BBL-Rookie des Jahres 2010.

Auch in diesem Jahr heimste das Talent eine persönliche Auszeichnung in der Bundesliga ein, als er zum „Besten deutschen Nachwuchsspieler (U24)“ gewählt wurde. „Es fühlt sich gut an, denn ich habe in den vergangenen zwei Jahren viele Extraschichten nach dem Training eingelegt. Für meine Leistungen diese Anerkennung zu erhalten, ist großartig und eine Bestätigung für meine harte Arbeit“, meinte Pleiß.

Die NBA-Scouts aus Oklahoma wird es freuen, denn es scheint, als hätten sie sich für den richtigen Spieler entschieden. „Meine Willenskraft und die bedingungslose Hingabe sind meine größten Waffen. Ich habe mir ein Ziel gesetzt und will dieses mit allen Mitteln erreichen“, meinte der Nationalspieler.

Es ist die Mischung aus einer eindrucksvollen Abgeklärtheit, gepaart mit großer Intelligenz, dem sportlichen Ausnahmetalent und einer beeindruckenden Physis, die darauf hoffen lässt, dass Deutschland bald von einem zweiten Akteur in der NBA vertreten wird.

Auch in dieser Saison überzeugt der bekennende Fan des Nationalmannschaftskollegen Nowitzki auf ganzer Linie. Mehr als neun Punkte erzielte er im Schnitt für Bamberg. Hinzu kommen fast sieben Rebounds und die Liga-Bestmarke von 1,8 Blocks pro Partie. „Mein Vorteil ist, dass ich groß, extrem beweglich und dazu noch schnell bin. Dadurch habe ich einigen Spielern etwas voraus“, erklärte das 121-kg-Schwergewicht selbstbewusst.

Die deutsche Meisterschaft ist das Nahziel des 21-jährigen Tibor Pleiß. Am Samstag bietet sich ihm die nächste Möglichkeit zu zeigen, was in ihm steckt. Im entscheidenden fünften Play-off-Halbfinale empfängt Bamberg die Artland Dragons aus Quakenbrück und kann mit einem Sieg das Ticket für die Final-Serie lösen. Der Center gab die Marschroute auch direkt aus: „Wir haben es verdient, in die Endspiele einzuziehen.“

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare