1. WLZ
  2. Sport
  3. Überregionaler Sport

Olympia 2022 im News-Ticker: Deutschland nach Rodel-Gold wieder ganz vorne im Medaillenspiegel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Ruf, Sebastian Aicher

Kommentare

Olympia 2022: Johannes Ludwig, Natalie Geisenberger, Tobias Wendl und Tobias Arlt (v.l.) holten Gold in der Teamstaffel.
Olympia 2022: Johannes Ludwig, Natalie Geisenberger, Tobias Wendl und Tobias Arlt (v.l.) holten Gold in der Teamstaffel. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Olympia 2022 ist das Highlight der Wintersport-Saison 2022. Die Olympischen Winterspiele finden im Februar 2022 in Peking statt. Alle Infos, Medaillen, Ergebnisse und Hintergründe von heute im News-Ticker.

Hier geht‘s zum aktuellen News-Ticker

Olympia 2022 heute im News-Ticker: Update, 16.10 Uhr - Deutschland nach Rodel-Gold wieder ganz vorne im Medaillenspiegel

Nach dem vierten Triumph im Eiskanal von Yanqing für die deutschen Rodler ist Deutschland wieder ganz oben im Medaillenspiegel von Olympia 2022 in Peking. Natalie Geisenberger, Johannes Ludwig und der Doppelsitzer mit Tobias Wendl und Tobias Arlt holten Gold in der Teamstaffel.

Olympia 2022 heute im News-Ticker: Update, 13.14 Uhr - Verband bestreitet Olympia-Ausschluss von Eiskunstläuferin Walijewa

Nach der Aufregung um die offene Medaillenvergabe beim olympischen Teamwettbewerb der Eiskunstläufer hat der russische Verband einen Medienbericht bestritten, dass Supertalent Kamila Walijewa vom Einzel in Peking ausgeschlossen worden sei.

„Kamila wurde nicht von der Teilnahme an den Spielen suspendiert“, sagte die Verbandssprecherin Olga Jermolina der russischen Staatsagentur Tass. Im Wirbel um die Mannschaftskonkurrenz erwarte man „offizielle Äußerungen des Internationalen Olympischen Komitees“, sagte sie weiter.

Zuvor hatte die russische Zeitung „Sport Express“ berichtet, die 15 Jahre alte Walijewa dürfe nicht im Einzelwettbewerb starten. Die Europameisterin hatte ihre Mannschaft zu Gold in Peking geführt und gilt auch als Mitfavoritin bei den Damen.

Das IOC hatte am Donnerstag Berichte über einen Dopingfall als Grund für die abgesagte Medaillenvergabe für die Teams als „Spekulationen“ bezeichnet. „Es wäre unpassend, wenn wir ein laufendes juristisches Verfahren kommentieren würden“, sagte IOC-Sprecher Mark Adams. Zuvor war die für Dienstag geplante Siegerehrung in dem Wettbewerb ohne weitere Angabe von Gründen verschoben worden.

Olympia 2022 heute im News-Ticker - Update 11:05 - Nach zwei Enttäuschungen - Shiffrin greift im Super-G an

Die amerikanische Skirennfahrerin Mikaela Shiffrin wird im olympischen Super-G am Freitag an den Start gehen. Das teilte der US-Verband am Donnerstag nach dem Training der 26-Jährigen mit. Zuvor hatte Shiffrin offengelassen, ob sie zum ersten Speedevent der Damen bei den Spielen in China antreten wird.

Im Weltcup hat Shiffrin in dieser Saison bislang fünf Super-G- und zwei Abfahrtsrennen bestritten. Bei Olympia erlebte sie in den ersten Tagen ein Fiasko. Sowohl im Riesenslalom am Montag als auch im Slalom am Mittwoch war sie favorisiert und schied jeweils im ersten Lauf aus. Einzige deutsche Starterin im Super-G ist Kira Weidle.

Olympia 2022 heute im News-Ticker - Update 10:03 - Hennig starke Fünfte bei Olympia - Johaug siegt über 10 Kilometer

Skilangläuferin Katharina Hennig ist nur knapp an einer Medaille vorbeigelaufen. In einem starken Rennen über zehn Kilometer in der klassischen Technik in Zhangjiakou wurde die 25-Jährige aus Oberwiesenthal am Donnerstag Fünfte. 11,9 Sekunden trennten sie vom Bronze-Rang.

Wie schon im Skiathlon triumphierte auch über die zehn Kilometer Olympiasiegerin Therese Johaug. Im Ziel hatte die 33-jährige Norwegerin nur 0,4 Sekunden Vorsprung auf die Finnin Kerttu Niskanen, die Silber gewann. Bronze ging an Krista Parmakoski ebenfalls aus Finnland. Sie war gerade einmal eine Zehntelsekunde schneller als die viertplatzierte Russin Natalia Neprjajewa.

Katherine Sauerbrey aus Hallenberg überzeugte als Elfte. «Ich hätte niemals damit gerechnet, dass es so gut läuft», meinte sie. Die nächste Frauen-Entscheidung ist am Samstag das Staffelrennen. «Ich denke, es ist viel drin», sagte Hennig. Man könne mit einer Medaille liebäugeln, «aber man kann nicht damit rechnen», fügte sie hinzu. «Wir werden dafür kämpfen und alles geben wie die Schweine, wie man auf Deutsch sagt.»

Olympia 2022 heute im News-Ticker - Update 08:58 - Goldhoffnung Nörl stürzt im Viertelfinale beim Snowboard-Cross

Die deutschen Snowboard-Crosser haben ihre Medaillenhoffnungen bei den Olympischen Winterspielen in Peking früh aufgeben müssen. Der als Gold-Anwärter gestartete Martin Nörl aus Adlkofen schied am Donnerstag im Viertelfinale nach einer Kollision mit seinem US-Konkurrenten Mick Dierdorff vor Erreichen des Ziels aus. Der 28-Jährige, Olympia-Achter 2018 in Pyeongchang, war nach zuletzt drei Weltcup-Siegen nacheinander als einer der Topfavoriten auf die eisige Strecke in Zhangjiakou gegangen.

Ebenfalls im Viertelfinale kam das Aus für Umito Kirchwehm (Feldberg) nach einem Sturz. Der angeschlagen ins Rennen gegangene Paul Berg (Konstanz) schied als direkter Konkurrent von Nörl bereits im Achtelfinale aus.

Olympiasieger wurde der Österreicher Alessandro Hämmerle vor dem Kanadier Eliot Grondin und Omar Visintin aus Italien.

Olympia 2022 heute im News-Ticker - Update 07:35 - Italiens Ski-Star Goggia: Hoffnung auf Abfahrt, aber kein Super-G

Die angeschlagene Skirennfahrerin Sofia Goggia wird auf einen Start im olympischen Super-G am Freitag verzichten. Das teilte der italienische Ski-Verband nach dem freien Training am Donnerstag mit. Die 29-Jährige hofft aber weiter auf ihre Teilnahme an der Abfahrt, in der sie bei den Spielen 2018 Gold geholt hatte.

Ski alpin: Sofia Goggia kann nicht im Super-G starten.
Ski alpin: Sofia Goggia kann nicht im Super-G starten. © picture alliance/dpa/AP | Alessandro Trovati

Goggia war in diesem Winter bislang die mit Abstand beste Abfahrerin im Weltcup und gewann vier der fünf Rennen in der alpinen Königsdisziplin, in denen sie am Start stand. Bei einem Sturz im Super-G von Cortina d‘Ampezzo am 23. Januar erlitt sie aber eine schwere Knieverletzung. Überhaupt in China dabei zu sein, sei nach so kurzer Behandlungszeit schon ein Erfolg, hatte die Italienerin kürzlich gesagt. Die Abfahrt in Yanqing ist für Dienstag, das erste offizielle Training für Samstag angesetzt. Voriges Jahr hatte Goggia bereits bei der Heim-WM in Cortina verletzungsbedingt passen müssen.

Olympia 2022 heute im News-Ticker - Update 07:15 - Olympia-Gold für US-Eiskunstläufer Chen - Japans Star Hanyu Vierter

Der dreimalige Weltmeister Nathan Chen hat sich mit einer glänzenden Kür zum Olympiasieger gekrönt. Mit 332,60 Punkten gewann der 22 Jahre alte Eiskunstläufer aus den USA am Donnerstag bei den Winterspielen in Peking vor den Japanern Yuma Kagiyama (310,05) und Shoma Uno (293,00).

Chen entthronte mit einer Kür, in der er fünf Vierfach-Sprünge präsentierte, Yuzuru Hanyu aus Japan. Der Olympiasieger von 2014 und 2018 landete mit 283,21 Punkten nur auf den enttäuschenden vierten Rang. Der im kalifornischen Irvine lebende Chen hatte seine Klasse und Topform schon zuvor gezeigt. Mit 113,97 Punkten stellte er einen Weltrekord für ein Kurzprogramm auf.

Olympia 2022 heute im News-Ticker - Update 06:25 - 15-Jährige gedopt? - IOC spricht von „Spekulation“

Im Wirbel um die weiter offene Medaillenvergabe im olympischen Teamwettbewerb der Eiskunstläufer hat das IOC Berichte über einen Dopingfall als «Spekulationen» bezeichnet. «Es wäre unpassend, wenn wir ein laufendes juristisches Verfahren kommentieren würden», sagte Mark Adams, der Sprecher des Internationalen Olympischen Komitees, am Donnerstag. Zuvor war die für Dienstag geplante Siegerehrung in dem Wettbewerb ohne weitere Angabe von Gründen verschoben worden.

Medienberichten zufolge könnte der Grund ein möglicher positiver Doping-Test der erst 15-jährigen Kamila Walijewa vor den Winterspielen in Peking sein. «Wir werden nicht alle möglichen Spekulationen kommentieren», sagte Adams.

Die Eiskunstläufer aus Russland hatten den Team-Wettbewerb vor den USA und Japan gewonnen. Russische Offizielle hatten zu Fragen über eine Verwicklung eines ihrer Athleten gesagt, man habe bisher keine offiziellen Informationen dazu erhalten.

Olympia 2022 heute im News-Ticker - Update 04:28 - Superstar holt Gold im Snowboard, Ettel gute Elfte

Die deutsche Snowboarderin Leilani Ettel hat im olympischen Finale in der Disziplin Halfpipe den elften Platz belegt. Die 20-Jährige aus Pullach im Isartal brachte es mit ihrem besten Lauf am Donnerstag auf 57,50 Punkte und hatte damit im Kampf um die Medaillen keine Chance. Alleine die Qualifikation für das Finale, in das sie als Elfte bei zwölf Startplätzen eingezogen war, war für die Bayerin schon ein großer Erfolg. Bislang war die selbst ernannte Perfektionistin in dieser Weltcup-Saison noch nie unter die besten Zehn gesprungen.

«Ich bin mega glücklich, dass ich mit meinen Helden im Finale fahren durfte. Was will ich mehr. Jetzt kann ich entspannt nach Hause fahren», sagte Ettel.

Die Goldmedaille im Genting Snow Park von Zhangjiakou im Nordwesten Pekings sicherte sich erwartungsgemäß Topfavoritin Chloe Kim aus den USA. Für ihren besten Lauf erhielt sie 94,00 Punkte. Die 21-Jährige hatte bereits vor vier Jahren in Pyeongchang souverän den Olympiasieg eingefahren und seitdem keinen Wettkampf in der Halfpipe mehr verloren. Silber ging an Queralt Castellet aus Spanien, Bronze an die Japanerin Sena Tomita. Bei ihrem Sieg vor vier Jahren hatte Kim mit 98,25 Punkten die Konkurrenz dominiert.

Olympia 2022 im News-Ticker: Update, 22.50 Uhr - Skeleton-Weltmeisterin Hermann stark im Abschlusstraining

Skeleton-Weltmeisterin Tina Hermann vom WSV Königssee ist im letzten olympischen Trainingslauf auf Rang zwei gefahren. Die Bestzeit legte die Tschechin Anna Fernstädt hin, die vor vier Jahren in Pyeongchang noch für Deutschland startete.

Die Olympia-Zweite Jacqueline Lölling von der RSG Hochsauerland kam auf Rang vier. Die Winterbergerin Hannah Neise, die im fünften Trainingslauf Zweite wurde, ließ den letzten Probedurchgang vor dem Rennen am Freitag aus. Am Samstag werden die Medaillen bei den Frauen vergeben.

Olympia 2022 im News-Ticker: Erster Dopingfall - Skifahrer positiv getestet

Bei Olympia 2022 in Peking ist der erste Doping-Fall bekannt geworden. Der iranische alpine Skifahrer Hossein Saveh Shemshaki ist bei einer Dopingkontrolle positiv getestet worden. Wie die Internationale Test-Agentur (Ita) mitteilte, ist er am Montag außerhalb des Wettkampfes kontrolliert worden.

Der Athlet sei über den Fall informiert und bis zur Klärung suspendiert worden. Shemshaki darf während der Winterspiele weder an Wettkämpfen noch an Trainings- oder Betreuungsmaßnahmen oder an sonstigen Aktivitäten teilnehmen, hieß es in der Mitteilung.

Der Athlet habe laut Ita das Recht, die Verhängung der vorläufigen Sperre vor dem Schiedsgericht des Internationalen Sportgerichtshofs anzufechten und eine Analyse der B-Probe zu verlangen.

Liveticker zu Olympia 2022 heute in Peking: Alle Liveticker vom Donnerstag im Überblick

Olympia 2022 heute: Hier gibt es den News-Ticker vom Mittwoch (9. Januar) zum Nachlesen.

Quelle: chiemgau24.de

*chiemgau24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

aic/truf/dpa

Auch interessant

Kommentare