1. WLZ
  2. Sport
  3. Überregionaler Sport

OVB-Podcast zur Tour de France 2022: „Wir waren eine Bereicherung - Auch ohne die gewünschten Ergebnisse“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Ralph Denk (in weiß) empfängt seine Tour-Mannschaft auf den Champs Élysées.
Ralph Denk (in weiß) empfängt seine Tour-Mannschaft auf den Champs Élysées. © Bora-hansgrohe

In der letzten Folge des Podcasts zur Tour de France 2022 „Inside Bora-hansgrohe“ analysiert Teammanager Ralph Denk die Frankreichrundfahrt und zieht nach drei Wochen Bilanz. Zudem beantwortet er allgemeine Fragen zur Tour, gibt Einblicke hinter die Kulissen und gesteht auch einen Fehler ein.

Paris - Die Tour de France 2022 wurde am Sonntag traditionell auf den Champs Èlysées in Paris beendet. Alexander Wlassow schließt die Frankreichrundfahrt auf dem fünften Rang ab, der erwünschte Etappensieg blieb für Bora-hansgrohe unerreicht. Teammanager Ralph Denk zieht im Podcast zur Tour de France 2022 ein Fazit.

ovb-online.de* ist während des wichtigsten Radrennens der Welt mit dem deutschen Rennstall Bora-hansgrohe verbunden und liefert im täglichen Podcast „Inside Bora-hansgrohe“ exklusive Einblicke hinter die Kulissen des größten deutschen Radsportteams.

*Hinweis der Redaktion: Anbei lesen Sie eine Zusammenfassung der aktuellen Folge, den gesamten Inhalt finden Sie hier im Podcast

* Haben Sie Fragen an Ralph Denk und wollen Teil des Podcasts sein? Schicken Sie Ihre Frage an tobias.ruf@ovbmedia.de

„Inside Bora-hansgrohe“: Hier geht es zum Podcast zur Tour de France 2022

Bei technischen Problemen finden Sie hier die aktuelle Ausgabe des Podcasts

*Hinweis der Redaktion: Die letzte Folge des Tour-Podcasts erscheint am Montag im Laufe des Nachmittags

Podcast zur Tour de France 2022: So lief die Bora-Party auf dem Schiff

In der letzten Folge berichtet Teammanager Ralph Denk von der Abschlussfeier in Paris und gibt genauere Einblicke. „Die Stimmung war sehr angenehm. Wir haben auf einem Schiff gefeiert, die Atmosphäre war sehr herzlich und greifbar. Der eine oder andere Fahrer aus unserem Team soll sogar noch in einer Disco gesichtet worden sein, andere wollten nur noch ins Bett“, erzählt Denk.

Sportlich zieht er eine Bilanz mit gemischten Gefühlen. „Wir wollten aufs Podium in Paris, auch einen Etappensieg wollten wir einfahren. Viele Umstände haben das verhindert. Dennoch waren wir eine Bereicherung für die Tour de France - auch ohne die gewünschten Ergebnisse“, erklärt Denk in der neuen Podcast-Folge.

Zudem geht es um die Pläne für die kommenden Wochen und Denk gesteht im Hinblick auf die Tour auch einen Fehler ein.

Lesen Sie auch: Tour de France 2022: Alle Termine und Ergebnisse im Überblick

„Es waren vier Fahrer mit dabei, die wir erst kurzfristig ins Team berufen haben und dadurch die Vorbereitung nicht ideal war. Das werden wir nicht noch einmal so machen“, sagt Denk abschließend.

Quelle: ovb-online.de

truf

Auch interessant

Kommentare