1. WLZ
  2. Sport
  3. Überregionaler Sport

Ski alpin: Alle Termine zur Ski-WM 2023 in Courchevel-Méribel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Tobias Ruf

Kommentare

Kira Weidle fuhr bei der alpinen Ski-WM 2021 in Cortina zur Silbermedaille in der Abfahrt.
Kira Weidle fuhr bei der alpinen Ski-WM 2021 in Cortina zur Silbermedaille in der Abfahrt. © picture alliance/dpa | Michael Kappeler

Zwischen dem 6. und 19. Februar 2023 wird die alpine Ski-WM 2023 in Frankreich ausgetragen. In Courchevel-Méribel werden insgesamt 13 Titel vergeben.

Courchevel-Méribel - Das Highlight der Saison 2022/23 im Ski alpin ist die Ski-WM 2023 in Courchevel-Méribel. In Frankreich geht es in sechs Disziplinen um insgesamt 13 WM-Titel.

Am 6. Februar beginnt die alpine Ski-WM 2023 mit der Alpinen Kombination der Damen, den Abschluss bildet der Slalom der Herren am 19. Februar. Die Damen bestreiten ihre Wettbewerbe in Méribel, die Herren fahren in Courchevel.

Alpine Ski-WM 2023 in Courchevel-Méribel: Diese Disziplinen werden gefahren

Gesucht werden die neuen Weltmeister und Medaillengewinner in den Disziplinen Alpine Kombination, Super-G, Abfahrt, Riesenslalom und Slalom. Zudem werden Medaillen im Parallelriesenslalom und im Teamwettbewerb, der ebenfalls im Parallelstil gefahren wird, vergeben.

Die deutsche Mannschaft reist mit guten Erinnerungen nach Frankreich. Bei der vergangenen WM im italienischen Cortina d‘Ampezzo holte der Deutsche Skiverband vier Medaillen. Andreas Sander (Abfahrt), Romed Baumann (Super-G) und Kira Weidle (Abfahrt) holten die Silbermedaille, im Teamwettbewerb gab es Bronze.

Die Rennen der alpinen Ski-WM 2023 in Courchevel-Méribel sind nicht Teil des Ski-Weltcups 2022/23, die Ergebnisse fließen nicht in die Gesamtwertungen bei den Damen und Herren ein.

Ski alpin: Alle Termine zur Ski-WM 2023 in Courchevel-Méribel

Hinweis der Redaktion: * Aufgrund von Witterungsverhältnissen kann es zu kurzfristigen Verschiebungen oder Absagen kommen.

Quelle: chiemgau24.de

truf

Auch interessant

Kommentare