Südlich von LA

Golfstar Tiger Woods nach schwerem Autounfall im Krankenhaus

Tiger Woods aus den USA in Aktion.
+
Golfstar Tiger Woods musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der US-Golfstar Tiger Woods ist bei einem schweren Autounfall in der Nähe von Los Angeles im US-Bundesstaat Kalifornien verletzt worden.

Los Angeles - US-Golf-Superstar Eldrick „Tiger“ Woods ist bei einem schweren Autounfall südlich der kalifornischen Millionenstadt Los Angeles verletzt worden. Nach Angaben des örtlichen Sheriffs überschlug sich der Sportler am frühen Dienstagmorgen aus bisher ungeklärter Ursache.

Das Fahrzeug wurde nach Angaben der Polizei bei dem Unfall schwer beschädigt. Golf-Superstar „Tiger“ Woods musste mit schwerem Rettungsgerät aus seinem Fahrzeug, einem SUV, befreit und ins Krankenhaus gebracht werden. Nähere Angaben zum Gesundheitszustand des 45-Jährigen Golfprofis machte die Polizei bisher nicht. Sein Manager Mark Steinberg erklärte gegenüber dem Golf-Fachmagazin „Golf Digest“, dass Woods bei dem Unfall mehrere Beinverletzung erlitten habe und aktuell operiert werde.

Tiger Woods bei Unfall verletzt: SUV des Golfprofis mit „schweren Schäden“

Woods war den Angaben zufolge der einzige Insasse in dem SUV, der am Dienstagmorgen um 7.12 Uhr (Ortszeit) zwischen den Gemeinden Rolling Hill Estates und Rancho Palos Verdes verunglückte. Andere Fahrzeuge sollen nicht in den Unfall verwickelt gewesen sein. Der örtliche Sheriff bestätigte, dass das Auto „schwere Schäden“ erlitten habe. Erste Fernsehaufnahmen zeigen den beschädigten Wagen des Golf-Superstars, auf der Fahrerseite liegend, mehrere Meter abseits der Fahrbahn.

Tiger Woods, der mit vollem Namen Eldrick Tont Woods heißt, führte während seiner Karriere insgesamt 683 Wochen die Weltrangliste an. Mit 15 Major-Turnier-Siegen und 82 Turniersiegen auf der PGA-Tour gilt Woods als einer der erfolgreichsten Golfspieler der Sportgeschichte. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare