Wellige Etappe im Herzen Frankreichs

Tour de France 2020: Däne siegt nach Attacke, Sagan wieder geschlagen

Tour de France 2020: Sören Kragh Andersen jubelt in Lyon.
+
Tour de France 2020: Sören Kragh Andersen jubelt in Lyon.

Die 14. Etappe der Tour de France 2020 führte über 194 Kilometer von Clermont-Ferrand nach Lyon. Sören Kragh Andersen siegte nach einem Antritt kurz vor dem Ziel, Peter Sagan zog erneut den Kürzeren.

Lyon - Sören Kragh Andersen hat die 14. Etappe der Tour de France 2020 gewonnen. Über 194 Kilometer von Clermont-Ferrand nach Lyon setzte sich der Däne vom deutschen Team Sunweb nach einer entscheidenden Attacke zwei Kilometer vor dem Ziel durch. Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe wurde Vierter.

In der Gesamtwertung verteidigte Primoz Roglic sein Gelbes Trikot. Sam Bennett bleibt der Führende in der Sprintwertung. Peter Sagan von Bora-hansgrohe aus Raubling liegt in dieser Wertung auf dem zweiten Platz. Benoît Cosnefroy ist der beste Bergfahrer. Hier gibt es alle Wertungen der Tour de France im Überblick

Tour de France 2020 heute: Pogacar und Roglic dominieren Bergankunft, Bernal bricht ein

Tour de France 2020: Bora-hansgrohe macht die Arbeit, Andersen erntet die Früchte

Zu Beginn der welligen Etappe mit fünf Bergwertungen setzten sich Stefan Küng und Edward Theuns vom Feld ab und fuhren viele Kilometer an der Spitze. Beim längsten Anstieg des Tages riss Bora-hansgrohe das Feld auseinander und sorgte dafür, dass die Topsprinter um Bennett aus dem Peloton flogen. Bennett und seine Weggefährten fanden den Anschluss ins Hauptfeld nicht mehr, die Taktik von Bora-hansgrohe war voll aufgegangen. Hier gibt es alle Termine und Ergebnisse der Tour de France

Als Küng als letzter Solist eingefangen wurde, gingen Bora-hansgrohe und das Team CCC auf den Etappensieg. Bei der letzten steilen Rampe in Lyon gab es zahlreiche Attacken aus dem Feld, doch nur der Angriff von Kragh Andersen führte zum Erfolg. Sagan machte im Kampf um das Grüne Trikot Punkte auf Bennett gut, der Slowake hat nach 14 Etappen 43 Punkte Rückstand.

Tour de France 2020: Das Ergebnis der 14. Etappe

  1. Sören Kragh Andersen (DEN/SUNWEB) 04:28:10
  2. Luka Mezgec (SVK/MIRCHELTON-SCOTT) +00:15
  3. Simone Consonni (ITA/COFIDIS) +00:15
  4. Peter Sagan (SVK/Bora-hansgrohe) +00:15
  5. Casper Philipp Pedersen (DEN/SUNWEB) +00:15

Hier geht es zum Ergebnis der 14. Etappe

Am Sonntag sind dann die Bergspezialisten und Klassementfahrer gefragt. Eine schwere Bergankunft steht an. ovb-online.de ist ab 12:45 Uhr im Liveticker mit dabei.

Tour de France 2020: Französischer Mitfavorit muss aufgeben

Tour de France 2020: Der Liveticker zur 14. Etappe

17:47: Sagan wird nur Vierter, das ist auch im Kampf um Grün zu wenig. Bora-hansgrohe hat wieder viel gearbeitet heute, wieder ist es aber nichts mit einem Etappensieg geworden.

17:46: Mit einem beherzten Antritt aus dem Feld heraus gewinnt Sören Kragh Andersen diese Etappe.

17:45: Der Vorsprung ist gewaltig, das müsste reichen für Andersen. Sunweb auf dem Weg zum zweiten Etappensieg!

17:45: Sören Kragh Andersen von Sunweb setzt sich ab, das Feld reagiert nicht. Gewinnt der Däne hier als Solist? Das sieht gut aus.

17:44: Sagan ist vorne dabei, das sieht gut aus. Aber auch van Aert und der hat schon zwei Etappen gewonnen.

17:43: Das Feld ist wieder zusammen, aber die Attacken hören nicht auf. Jetzt versucht es Hirschi.

17:42: Alaphilippe mit einem höllischen Tempo. Das Feld geht hinterher. Kämna ist gleich eingeholt.

17:41: Thomas de Gent fährt hinterher. Der Belgier ist sehr endschnell, da hätte Kämna wohl keine Chance. Und auch Alaphilippe greift an. Wahnsinn, jetzt geht es hier rund.

17:39: Lennard Kämna hat sich etwas absetzen können. Das sind aber nur ein paar Sekunden für den Deutschen.

17:38: Benoot ist gestellt, es läuft auf einen Zielsprint raus.

17:36: Knapp zehn Sekunden sind das für den Belgier, noch neun Kilometer hat er vor sich.

17:34: Attacke aus dem Feld. Tiesj Benoot vom Team Sunweb greift an.

17:32: Die erste der zwei Rampen ist erreicht, INEOS und Jumbo-Visma machen das Tempo.

17:30: Weniger als 15 Kilometer noch. Wir sind gleich an den letzten kurzen, aber knackigen Anstiegen.

17:27: Jetzt macht auch Jumbo-Visma Tempo. Sie wollen den Mann im Gelben Trikot, Primoz Roglic, absichern.

17:23: 20 Kilometer noch, das Tempo zieht noch einmal deutlich an.

17:20: Die Karenzzeit wird für Bennett kein Problem. Diese liegt bei ca. 35 Minuten, der Ire und seine Mitstreiter sind gut elf Minuten hinter dem Peloton.

17:16: Neben dem Etappensieg geht es auch noch ums Grüne Trikot. Da ist Sagan 61 Punkte hinter Bennett zurück. Der Ire wird heute keine Punkte holen, Sagan könnte bei einem Sieg 30 Zähler einfahren.

17:12: Es sind nur noch 30 Kilometer hier, ein packendes Finale steht uns bevor. Holt Bora-hansgrohe heute endlich den ersten Etappensieg bei dieser Tour?

17:07: Im Kampf um das Gelbe Trikot wird heute nichts anbrennen. Primoz Roglic wird das Trikot verteidigen.

17:02: Stand jetzt sind die Favoriten auf den Etappensieg: Peter Sagan, Wout van Aert, Matteo Trentin und Greg van Avermaet.

16:57: Gleich geht es für die Fahrer dann lange bergab, ehe die zwei letzten kleineren Anstiege in Lyon ans Ziel führen.

16:52: Weniger als 50 Kilometer sind es noch. So langsam geht die Etappe in die heiße Phase.

16:47: Caleb Ewan ist schon über 14 Minuten zurück. Die Karenzzeit wird sich bei ca. 37 Minuten einpendeln. Das könnte noch eng werden.

16:42: Außer Wout van Aert, sind alle Sprinter, die bei dieser Tour schon eine Etappe gewonnen haben, abgehängt. Das sind gute Voraussetzungen für Peter Sagan.

16:37: Bora-hansgrohe ist mit drei Fahrern an der Spitze. Heute wird voll für Peter Sagan gefahren.

16:32: Knapp 55 Kilometer noch bis ins Ziel. Die Fahrer verpflegen sich gerade, es ist ruhig im Feld.

16:27: Jetzt geht es 30 Kilometer konstant nach oben. Das ist zwar kein steiler Berg, aber aufgrund der Länge durchaus kräftezehrend.

16:22: Nutzen wir die gerade etwas beruhigte Rennsituation für unser Tour-Quiz. Testen Sie jetzt Ihr Wissen:

16:17: Vorne fährt die Gruppe um Bora-hansgrohe und das Gelbe Trikot, die Gruppe um Sam Bennett ist schon fast vier Minuten zurück.

16:12: Die Gruppe um Sam Bennett stellt die Arbeit weitesgehend ein. Bennett und seine Teamkollegen werden versuchen, in der Karenzzeit ins Ziel zu kommen. Das ist die große Chance für Peter Sagan, im Kampf um Grün viele Punkte gutzumachen.

16:07: Die Flucht von Stefan Küng ist beendet. Fast 100 Kilometer fuhr der Schweizer vorne, dem Tempo von Bora-hansgrohe konnte er aber nicht standhalten.

16:03: Einen Namen vermissen wir heute im Feld. Der französische Mitfavorit auf das Podest in Paris Romain Bardet musste die Tour beenden. Alle Infos dazu gibt es hier

15:58: Die Favoriten auf Gelb werden heute zum Ziel haben, keine Zeit zu verlieren. Morgen sind dann Roglic und Co. gefragt. Es wird richtig steil.

Streckenprofil der 15. Etappe der Tour de France 2020 von Lyon auf den Grand Colombier.

15:53: 30 Sekunden noch, Küng ist gleich gestellt. Dann geht das Rennen hier von vorne los.

15:48: Drei von fünf Bergen sind überquert. Jetzt stehen in Lyon noch zwei Anstiege der vierten Kategorie an. Bis dahin sind es aber noch viele Kilometer.

15:43: Und vorne hat Stefan Küng nur noch eine Minute Vorsprung. Das geht wohl zeitnah dem Ende entgegen.

15:38: Eine Minute ist die Gruppe von Bennett hinter der Gruppe um Sagan. Noch sind das aber 100 Kilometer hier.

15:33: Bora-hansgrohe arbeitet für Peter Sagan. Klappt es heute endlich mit dem Etappensieg?

15:28: Edward Theuns, der vorhin noch mit Küng an der Spitze fuhr, ist eingeholt. Küng also alleine vorne, zwei Minuten hat er Vorsprung.

15:23: Der Plan von Bora-hansgrohe ist bislang voll aufgegangen. Bennett ist abgehängt, eine Minute ist der Ire zurück.

15:18: Für das Team arbeitet heute auch wieder Emanuel Buchmann. In der Gesamtwertung ist der Ravensburger schon weit zurück, jetzt will er mit seinem Team den anvisierten Etappensieg angreifen.

15:13: Küng hat den Gipfel des längsten Anstiegs heute erreicht, gleich kommt das Feld angeführt von Bora-hansgrohe.

15:10: Küng hängt seinen Mitstreiter ab und fährt jetzt alleine vorne weg. Das Feld ist bis auf drei Minuten am Schweizer dran. Das wird für einen Solo-Erfolg nicht reichen.

15:05: Die Tempoverschärfung von Bora-hansgrohe macht sich bemerkbar. Der Vorsprung der beiden Ausreißer ist unter die Vier-Minuten-Marke gerutscht.

15:00: Zu den Fahrern, die Probleme haben, gehört auch Sam Bennett. Man will den Mann in Grün vor dem Zielsprint abhängen, das ist die Taktik von Bora-hansgrohe.

14:55: Bora-hansgrohe drückt jetzt richtig aufs Tempo in diesem Anstieg. Einige Fahrer im Feld haben damit sichtlich zu kämpfen.

14:50: Und so sieht das Profil von heute aus:

Streckenprofil der 14. Etappe der Tour de France 2020 von Clermont-Ferrand nach Lyon.

14:45: Strategisch könnte das Feld die Ausreißer noch etwas fahren lassen, um sie an der letzten Rampe vor dem Ziel in Lyon zu stellen.

14:40: Das Feld lässt Stefan Küng und Edward Theuns weiter fahren. Mit fünf Minuten ist der Rückstand aber durchaus kontrollierbar.

14:35: Wir sind weiter im Anstieg zum Col du Béal. Das Renngeschehen ist recht ruhig derzeit. Vorne zwei Ausreißer, dahinter das Hauptfeld.

14:30: Die beiden Ausreißer haben über vier Minuten Vorsprung.

14:25: Schachmann und Sagan haben sich längst wieder ins Hauptfeld fallen lassen. Dort machen Bora-hansgrohe und Deceuninck-Quickstep das Tempo.

14:20: Jetzt geht es in den schwersten Anstieg des Tages. Der Col du Béal ist ein Berg der zweiten Kategorie, zehn Kilometer ist er bei einer durchschnittlichen Steigung von 5,6 Prozent lang.

14:16: Hier sehen Sie die überarbeitete Punktwertung und die Gesamtwertung im Überblick

14:12: Sam Bennett bekommt zehn Punkte im Zwischensprint, Sagan hat als fünf Zähler aufgeholt. Noch ist Bennett aber 61 Punkte vorne.

14:10: Max Schachmann und Peter Sagan haben sich im Zuge der Tempoverschärfung aus dem Feld gelöst und liegen 30 Sekunden vor dem Peloton. 2:30 sind sie hinter den Ausreißern. Im Zwischensprint gibt es jetzt 15 Punkte für Sagan.

14:05: Bora-hansgrohe macht Jagd auf die beiden Ausreißer. In gut 5 Kilometern kommt der Zwischensprint, dafür will man Peter Sagan in Stellung bringen.

14:00: Werfen wir einen Blick zurück auf gestern. Bora-hansgrohe verpasste den ersten Etappensieg bei dieser Tour in einem dramatischen Finish. Mit Teammanager Ralph Denk haben wir darüber in unserem täglichen Podcast gesprochen. Alle Folgen finden Sie hier

13:55: Die Ausreißer dürfen erstmal fahren, das sind jetzt über drei Minuten für Stefan Küng und Edward Theuns.

13:50: Die Verfolger lassen sich ins Hauptfeld fallen. Das macht es für die zwei Ausreißer leichter.

13:45: Stefan Küng und Edward Theuns haben sich abgesetzt und liegen eine gute Minute vor dem Feld. Dazwischen liegen zwei Verfolger. Noch ist hier aber alles offen.

13:40: Bei der gestrigen Bergankunft verlor Titelverteidiger Egan Bernal über 30 Sekunden. In der Gesamtwertung führen jetzt zwei Slowenen. Hier geht es zur Gesamtwertung

13:35: Primoz Roglic fährt weiter in Gelb, Benoît Cosnefroy im Bergtrikot und Sam Bennett trägt Grün.

13:30: Cees Bol und Edward Theuns haben sich vom Feld gelöst und jetzt einige Meter Vorsprung. 

13:25: Es geht schon richtig zur Sache hier, viele Fahrer wollen in die Ausreißergruppe.

13:20: Bittere Nachrichten gibt es für die Franzosen. Mitfavorit Romain Bardet musste die Tour de France vorzeitig verlassen. Alle Informationen dazu gibt es hier.

13:15: Jetzt also auch der scharfe Start hier von Clermont-Ferrand nach Lyon. Das Rennen ist eröffnet

13:10: Schauen wir auf das Profil der heutigen Etappe. Es geht wellig zur Sache:

Streckenprofil der 14. Etappe der Tour de France 2020 von Clermont-Ferrand nach Lyon.

13:05: Das Rennen beginnt, der neutralisierte Start ist erfolgt.

13:00: Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei ovb-online.de heute zur Tour de France. Die 14. Etappe steht an.

Tour de France heute im Liveticker: Der Vorbericht zur 14. Etappe

Lyon – Die 14. Etappe der Tour de France 2020 am 12. September führt über 194 Kilometer von Clermont-Ferrand nach Lyon. Die als Flachetappe deklarierte Strecke mit dem Gebirgszug Monts du Forez, wo es den Col du Béal mit 1390 Metern zu überwinden gilt, führt anschließend durch Lyons Stadtgebiert. ovb-online.de ist heute ab 13 Uhr im Liveticker mit dabei.

Tour de France 2020 heute: Schachmann und Kämna verpassen den Etappensieg nur hauchdünn

Am 13. September wird das berühmteste Rennen im Radsport mit der 15. Etappe von Lyon auf den Grand Colombier fortgesetzt.

„Wie es die Tradition der Bouchons-Restaurants in Lyon verlangt, ist das Menü der heutigen Etappe sehr dicht und verspricht eine Aussprache zwischen Baroudeuren, Puncheuren und Sprintern“, sagt Tourdirektor Christian Prudhomme. Es beginnt mit dem Gebirgszug Monts du Forez, wo sich das Peloton bis zum Col du Béal hinaufwagt. Dann geht es auf rund 15 Kilometern hügelig durch das Stadtgebiet von Lyon.

Streckenprofil der 14. Etappe der Tour de France 2020 von Clermont-Ferrand nach Lyon.

Die Tour de France 2020 geht vom 29. August bis zum 20. September 2020 und wird komplett in Frankreich ausgetragen. Der Etappenplan der Tour beinhaltet insgesamt 21 Etappen. Dabei messen sich die 22 teilnehmenden Teams auf 9 Flachetappen, 3 hügeligen Etappen, 8 Bergetappen mit 4 Bergankünften und einem Einzelzeitfahren.

+++ Hier finden Sie die aktuelle Gesamtwertung für die Tour de France 2020. +++

Exklusive Einblicke in die Tour de France 2020

Auch bei der 107. Austragung der Tour de France, die aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde, geht es um verschiedene Wertungen. Bei der Frankreichrundfahrt werden mehrere Trikots vergeben, im Fokus steht der Kampf um die Gesamtwertung, dessen führender das Gelbe Trikot trägt. Die Tour de France 2020 ist auf mehreren Kanälen empfangbar. Im Liveticker gibt es alle Etappen der Tour de France 2020 bei OVB-online.de, im TV und im Livestream sind die Etappen bei ARD, ARD One und bei Eurosport zu sehen.

Die Tour de France 2020 führt im Süden und in der Mitte Frankreichs durch alle französischen Gebirge.

Bei der Tour de France 2020 geht das deutsche Team Bora-hansgrohe aus Raubling an den Start. Beim bedeutendsten Radsport-Event der Welt gehen zahlreiche Anwärter auf den Gesamtsieg an den Start. Für die Etappensiege bei Bora-hansgrohe soll der Slowake Peter Sagan sorgen, der Rekordsieger des Grünen Trikots.

OVB-online.de begleitet das Team Bora-hansgrohe während der Tour de France 2020 und gibt exklusive Einblicke hinter die Kulissen des Teams bei der Frankreichrundfahrt. Unter anderem mit einem täglichen Podcast mit Teammanager Ralph Denk.

Verpassen Sie keinen spannenden Moment bei der Tour de France 2020. OVB-online.de ist bei allen 21 Etappen im Liveticker mit dabei. Wir halten Sie dabei nicht nur über die Rennsituation auf dem Laufenden, sondern geben ein spannende Einblicke in die Welt der Radprofis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare