Freies Training in Barcelona

Alonso mit Bestzeit - Vettel abgeschlagen

+
Sebastian Vettel kam im ersten Freien Training nicht richtig in Fahrt.

Barcelona - Sebastian Vettel hat sich zum Auftakt des Großen Preises von Spanien mit Rang 19 begnügt. Fernando Alonso absolvierte die schnellste Runde.

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister aus Heppenheim fuhr am Freitag im Red Bull im ersten Freien Training 4,205 Sekunden langsamer als Fernando Alonso. Der spanische Ferrari-Pilot benötigte auf dem 4,655 Kilometer langen Circuit de Catalunya bei Barcelona 1:25,252 Minuten. Alonsos brasilianischer Teamkollege Felipe Massa belegte mit 0,203 Sekunden Rückstand den zweiten Rang vor dem Franzosen Jean Eric Vergne im Toro Rosso.

Bester Deutscher war Adrian Sutil als Fünfter. Der Force-India-Pilot aus Gräfelfing fuhr in seiner schnellsten Runde 1:26,212 Minuten. Nico Rosberg (Wiesbaden) kam im Mercedes auf Platz neun. Nico Hülkenberg (Emmerich) wurde im Sauber Zwölfter. Weil es vor dem Training geregnet hatte, war die Piste am Anfang nass.

Vor dem Europa-Auftakt am Sonntag (Start: 1400 Uhr/RTL und Sky) führt Titelverteidiger Vettel die WM-Wertung mit 77 Punkten an. Der Finne Kimi Räikkönen (67), am Freitagvormittag Achter, ist mit zehn Zählern Rückstand Gesamtzweiter. Mercedes-Pilot Lewis Hamilton (50) ist WM-Dritter vor Alonso (47).

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

Vettel von A bis Z: Seine Lieblingsband, sein Markenzeichen und mehr

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare