Verteidigung im All: Nato will Space Center aufbauen
Politik

Verteidigung im All: Nato will Space Center aufbauen

Die Nato bereitet sich darauf vor, dass Kriege künftig auch im Weltraum ausgetragen werden. Im rheinland-pfälzischen Ramstein soll deswegen nun ein Space Center entstehen. Ein weiterer Nato-Standortwettbewerb mit deutscher Beteiligung läuft noch.
Verteidigung im All: Nato will Space Center aufbauen
DIW: Vier-Tage-Woche bei Verzicht auf vollen Lohnausgleich
Wirtschaft

DIW: Vier-Tage-Woche bei Verzicht auf vollen Lohnausgleich

Linken-Chefin Katja Kipping fordert eine flächendeckende Einführung einer Vier-Tage-Arbeitswoche. Der DIW-Chef hält das für möglich - unter einer klaren Bedingung.
DIW: Vier-Tage-Woche bei Verzicht auf vollen Lohnausgleich

Hilary Swank: Hollywood-Pause wegen krankem Vater

Die Schauspielerin Hilary Swank hatte sich in den letzten Jahren rar gemacht. In einem Interview erläuterte sie jetzt die Gründe.
Hilary Swank: Hollywood-Pause wegen krankem Vater

Nicht einsatzbereit? Nato hat Probleme mit Corona-Plan

Die Nato erarbeitete zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen militärischen Operationsplan für einen medizinischen Krisenfall. Manche Alliierte sehen das Bündnis in Sachen Corona aber offensichtlich nicht an vorderster Front.
Nicht einsatzbereit? Nato hat Probleme mit Corona-Plan

Starkes zweites Quartal: Hellofresh erhöht erneut Prognose

Selbst Kochen scheint vor allem in Corona-Zeiten im Trend zu liegen. Davon profitiert auch der Kochboxenlieferant Hellofresh.
Starkes zweites Quartal: Hellofresh erhöht erneut Prognose

Frischluft schützt Laptop vor Hitzeschäden

Viele Menschen arbeiten zurzeit im Homeoffice. Computer beziehungsweise Laptop sind da im Dauereinsatz - und brauchen deshalb besonderen Schutz vor Sonne und Hitze.
Frischluft schützt Laptop vor Hitzeschäden

EU-Studie: Fälschungsmafia reißt Milliardenlöcher

Das Treiben der Fälschungsmafia nimmt nach Experten-Warnungen «alarmierende Ausmaße» an. Es reißt in der EU empfindliche Löcher in die Kassen von Ländern und Firmen. Hunderttausende Jobs werden vernichtet. Aber die Gefahren sind noch größer.
EU-Studie: Fälschungsmafia reißt Milliardenlöcher

Wegen Corona im Homeoffice - So setzen Sie die Kosten ab

Die Arbeit zuhause ist für viele Beschäftigte seit etwa vier Wochen gelebte Realität. Coronabedingt heißt es Homeoffice statt Arbeitsstätte. Aber was ist mit den Kosten? Lassen die sich absetzen?
Wegen Corona im Homeoffice - So setzen Sie die Kosten ab

Great Barrier Reef erleidet erneut Korallenbleiche

Es ist größer als die Fläche Italiens - und durch den Klimawandel besonders gefährdet. Wegen steigender Meerestemperaturen breitet sich am Great Barrier Reef erneut eine verheerende Korallenbleiche aus.
Great Barrier Reef erleidet erneut Korallenbleiche

Coronavirus zwingt Betriebe zum Experiment Homeoffice

Bislang ziehen die meisten Beschäftigten das Büro als Arbeitsort dem Homeoffice vor. In der Coronavirus-Krise müssen aber viele Arbeitnehmer provisorisch nach Hause ausweichen.
Coronavirus zwingt Betriebe zum Experiment Homeoffice

Viele Arbeitnehmer hätten wegen Coronavirus gern Homeoffice

Einige Unternehmen wie Google oder Facebook empfehlen ihren Mitarbeitern wegen der Corona-Gefahr derzeit zuhause zuarbeiten. Andere Firmen halten diesen Schritt bisher nicht für erforderlich. Doch wie sehen das die Arbeitnehmer selbst?
Viele Arbeitnehmer hätten wegen Coronavirus gern Homeoffice

Viele Arbeitnehmer hätten wegen Coronavirus gern Homeoffice

Viele Arbeitnehmer verzichten bereits auf externe Meetings, Kongresse und Veranstaltungen. Zusätzlich möchten sie auch in den eigenen vier Wänden arbeiten.
Viele Arbeitnehmer hätten wegen Coronavirus gern Homeoffice

Wie unterschiedlich Frauen verdienen

Es geht um Beträge in vierstelliger Größenordnung: So groß sind die bundesweiten Unterschiede beim Einkommen zwischen den Regionen. Eine Konstante allerdings gibt es - Frauen verdienen im Mittel weniger als Männer.
Wie unterschiedlich Frauen verdienen

Weniger Immobilien per Zwangsversteigerung unterm Hammer

Seit einem Jahrzehnt boomt der Immobilienmarkt. Die hohe Nachfrage nach Wohnungen hat die Zahl der Zwangsversteigerungen immer weiter sinken lassen. Dreht sich nun mit der Konjunktur die Lage?
Weniger Immobilien per Zwangsversteigerung unterm Hammer

HP stemmt sich weiter gegen Übernahme durch Xerox

Der Silicon Valley-Dino Xerox beißt sich bei seinem Übernahmeversuch bereits seit geraumer Zeit am deutlich größeren PC-Veteranen HP die Zähne aus. Treibende Kraft ist ein umstrittener Investor.
HP stemmt sich weiter gegen Übernahme durch Xerox

HP erleidet Gewinneinbruch

Die Geschäfte laufen schlecht für HP. Dabei sah sich das Unternehmen bei dem feindlichen Übernahme-Versuch durch Xerox unterbewertet. Ein Investor könnte nun im Hintergrund für Klärung sorgen.
HP erleidet Gewinneinbruch

Australien: Mehr als 100 Tierarten brauchen «dringend Hilfe»

Experten schlagen Alarm: Die verheerenden Buschrbrände in Australien machen nicht nur den Menschen zu schaffen. Einige einheimische Tierarten sind vom Aussterben bedroht.
Australien: Mehr als 100 Tierarten brauchen «dringend Hilfe»

Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Die Palette der Benefits, die Arbeitgeber ihren Beschäftigten bieten können, ist groß. Aber haben Mitarbeiter wirklich etwas davon - oder bringen die Zusatzleistungen vor allem den Unternehmen etwas?
Welche Benefits sich für Berufstätige lohnen

Heimarbeit gewinnt zunehmend an Bedeutung

Morgens vom Frühstücks direkt an den Schreibtisch, abends keine Staufahrt. Arbeiten in den eigenen vier Wänden ist für viele attraktiv, zunehmend bieten Unternehmen es an. Es gibt aber Grenzen und Probleme, wie sich auch in Rheinland-Pfalz zeigt.
Heimarbeit gewinnt zunehmend an Bedeutung

Frauen dürfen öfter als Männer nicht ins Homeoffice wechseln

Frauen sind im Beruf benachteiligt: Sie verdienen weniger und besetzen seltener Führungspositionen. Nach eigener Aussage dürfen sie zudem öfter als Männer nicht von zu Hause arbeiten. Warum?
Frauen dürfen öfter als Männer nicht ins Homeoffice wechseln

Frauen dürfen öfter als Männer nicht ins Homeoffice wechseln

Frauen sind im Beruf benachteiligt: Sie verdienen weniger und besetzen seltener Führungspositionen. Nach eigener Aussage dürfen sie zudem öfter als Männer nicht von zu Hause arbeiten. Warum?
Frauen dürfen öfter als Männer nicht ins Homeoffice wechseln

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

Weitere Schlappe für die Versammlungsbehörde in Hannover: Auch das Oberverwaltungsgericht hat das Verbot der für Samstag geplanten NPD-Demo gekippt. Juristisch gibt es nun noch eine Möglichkeit.
Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

38 Prozent vermuten politische Einflussnahme auf Medien

Die Pressefreiheit ist ein hohes Gut in Deutschland. Anders als in vielen anderen Ländern auf der Welt können hierzulande Medien frei berichten. Eine Studie zeigt, dass viele Bürger bei der Glaubwürdigkeit Nachholbedarf sehen.
38 Prozent vermuten politische Einflussnahme auf Medien

Deutschland: Nato-Zusammenarbeit auf den Prüfstand stellen

Frankreichs Präsident Macron rüttelte die Nato mit seiner «Hirntod»-Kritik auf. Jetzt gibt es eine erste Forderung nach Konsequenzen. Sie kommt aus Deutschland und wird mit der Warnung vor einer Spaltung des Bündnisses verbunden.
Deutschland: Nato-Zusammenarbeit auf den Prüfstand stellen

PC-Riese HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

HP hat rund zwei Wochen über das Kaufangebot von Xerox nachgedacht - und lässt den Drucker-Spezialisten abblitzen. Zugleich deutet HP aber an, dass man auch selbst als Käufer von Xerox auftreten könnte.
PC-Riese HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

Vattenfall mit Gewinnsteigerung dank deutschem Markt

Stockholm (dpa) - Der schwedische Energiekonzern Vattenfall hat vor allem dank Entwicklungen auf dem deutschen Markt eine deutliche Gewinnsteigerung verzeichnet.
Vattenfall mit Gewinnsteigerung dank deutschem Markt

Linke gewinnt Thüringen-Wahl: Keine Regierung in Sicht

Rot-Rot-Grün in Erfurt ist abgewählt - obwohl Regierungschef Ramelow mit seinen Linken einen deutlichen Erfolg feiert. Wer das Land künftig führt, ist völlig offen. Was macht der große Wahlverlierer CDU?
Linke gewinnt Thüringen-Wahl: Keine Regierung in Sicht

Computer-Riese HP will bis zu 9000 Stellen streichen

Der Konzern aus Palo Alto reagiert auf den schrumpfenden Markt für PCs und Drucker und stellt für den Jobbau eine riesige Summe an Sonderkosten bereit.
Computer-Riese HP will bis zu 9000 Stellen streichen

Schwächelnde Konjunktur führt zu wachsendem Direktvertrieb

Ob Kosmetika, Putzmittel oder Küchengeräte - die Produktpalette im sogenannten Direktvertrieb ist groß. Die Firmen suchen händeringend nach Mitarbeitern - und werden dieses Jahr wohl fündig. Das dürfte mit den dunklen Wolken am Konjunkturhimmel …
Schwächelnde Konjunktur führt zu wachsendem Direktvertrieb