Fall Lübcke: Polizei überprüfte mutmaßlichen Helfer Markus H. 

Mord an Walter Lübcke, Regierungspräsident von Kassel: Der mutmaßliche Helfer Markus H., ist 2019 überprüft worden und dabei offenbar nicht als Rechtsextremist aufgefallen.
Fall Lübcke: Polizei überprüfte mutmaßlichen Helfer Markus H. 

Neonazi-Experte: So inszeniert sich Stephans Ernsts Anwalt im Fall …

Im Mordfall Lübcke nutzt Stephan Ernsts Anwalt ausgiebig Social Media und gibt Pressekonferenzen. Für einen Kasseler Wissenschaftler passt das zum Bild der Neuen Rechten.
Neonazi-Experte: So inszeniert sich Stephans Ernsts Anwalt im Fall Lübcke

Fall Lübcke: Jurist hat Zweifel an neuem Geständnis von Stephan Ernst

Stephan Ernst belastet seinen Komplizen Markus H. Walter Lübcke ermordet zu haben. Der Kasseler Anwalt Knuth Pfeiffer hat erhebliche Zweifel.
Fall Lübcke: Jurist hat Zweifel an neuem Geständnis von Stephan Ernst

Neue Vorwürfe im Mordfall Walter Lübcke: Mutmaßlicher Täter Stephan Ernst galt bereits 2009 als „brandgefährlich“

Der mutmaßliche Lübcke-Mörder Stephan Ernst wurde seit 2009 nicht mehr beobachtet - jetzt tauchte ein Aktenvermerk aus dem Jahr auf, in dem er als "brandgefährlich" bezeichnet wird.
Neue Vorwürfe im Mordfall Walter Lübcke: Mutmaßlicher Täter Stephan Ernst galt bereits 2009 als „brandgefährlich“

Mord an Walter Lübcke: Weitere Ermittlungen gegen Stephan Ernst

Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen den mutmaßlichen Mörder von Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke ausgeweitet. Hat Stephan Ernst versucht, einen Asylbewerber zu töten?
Mord an Walter Lübcke: Weitere Ermittlungen gegen Stephan Ernst

Weitere Details im Mordfall Lübcke: Kasseler Markus H. bleibt in Haft   

Seit Ende Juni sitzt Markus H. aus Kassel wegen Beihilfe im Mordfall Lübcke in Untersuchungshaft. Jetzt hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass er auch vorerst nicht freikommt.
Weitere Details im Mordfall Lübcke: Kasseler Markus H. bleibt in Haft   

Eine Region steht auf gegen Rechts: Demonstration mit Tausenden Teilnehmern in Kassel

In Kassel sind am Donnerstag Tausende Menschen zusammengekommen, um nach dem Mord an Regierungspräsident Walter Lübcke ein Zeichen gegen Hass, Hetze und Rechtsextremismus zu setzen. 
Eine Region steht auf gegen Rechts: Demonstration mit Tausenden Teilnehmern in Kassel

Zeichen gegen rechte Gewalt: Mahnwache in Wolfhagen

Gut 700 Menschen aus der gesamten Region setzten am Samstag auf dem Wolfhager Marktplatz ein Zeichen gegen rechte Gewalt und für Demokratie und Frieden.
Zeichen gegen rechte Gewalt: Mahnwache in Wolfhagen

Nach Mord an Walter Lübcke: Mahnwache in Wolfhagen gegen rechte Hetze und Gewalt

Anlässlich des mutmaßlich rechtsradikal motivierten Mordes an Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke findet am kommenden Samstag, 22. Juni, ab 11 Uhr, eine Mahnwache auf dem Wolfhager Marktplatz statt. 
Nach Mord an Walter Lübcke: Mahnwache in Wolfhagen gegen rechte Hetze und Gewalt

Trauerfeier und Beerdigung: Hunderte nahmen in Istha Abschied von Walter Lübcke

Mehrere hundert Menschen haben am Samstag in Wolfhagen-Istha Abschied vom Anfang Juni getöteten Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke genommen.
Trauerfeier und Beerdigung: Hunderte nahmen in Istha Abschied von Walter Lübcke

Wie Isthas Kindergartenkinder mit dem Lübcke-Tatort gegenüber umgehen

Das Grundstück, auf dem Anfang Juni der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke erschossen wurde, liegt schräg gegenüber des Isthaer Kindergartens.
Wie Isthas Kindergartenkinder mit dem Lübcke-Tatort gegenüber umgehen