Wie man mit Inkontinenz in der Pflege umgeht

Inkontinenz ist in der Pflege ein großes Thema. Viele Betroffene schämen sich, oft ist Pflegenden der Umgang damit ebenfalls unangenehm. Was hilft: offen darüber zu sprechen. Außerdem sollte ein Arzt zurate gezogen werden.
Wie man mit Inkontinenz in der Pflege umgeht

Studie zu Prostatakrebs wird abgebrochen

Die größte deutsche Prostatakrebs-Studie wird aus Mangel an Patienten abgebrochen. Die Förderung werde zum Ende dieses Jahres eingestellt, teilte die Stiftung Deutsche Krebshilfe am Montag mit.
Studie zu Prostatakrebs wird abgebrochen

Prostatakrebs: Urologen fordern Regeln für OP‘s

Nach Empfehlung der Fachgesellschaft soll die Prostata bei Krebs nur in erfahrenen Kliniken entfernt werden. Die Realität sieht anders aus, wie eine Studie zeigt. Dresdner Urologen wollen das ändern.
Prostatakrebs: Urologen fordern Regeln für OP‘s

Kaffee schwächt Männer-Blase

München - Seit Jahren ist bekannt: Frauen mit Blasenschwäche sollen lieber wenig Kaffee trinken. Doch auch bei Männern steigert das braune Gebräu den Harndrang und die Inkontinenz.
Kaffee schwächt Männer-Blase

Neun Millionen von Inkontinenz betroffen

Würzburg - Etwa jeder Zehnte hat seine Blase nicht im Griff. Das Thema Inkontinenz ist dennoch ein Tabu. Experten bezeichnen es gar als „verschwiegene Volkskrankheit“. Fachmediziner setzen daher auf Aufklärung.
Neun Millionen von Inkontinenz betroffen

Botox hilft bei Inkontinenz 

Maywood - Es ist kein Thema für den Kaffeetisch: plötzlicher Harndrang. Betroffene schämen sich sehr, doch jetzt gibt es eine neue Therapie, die viel Erfolg verspricht.
Botox hilft bei Inkontinenz 

Was ist Inkontinenz?

Der Arzt bezeichnet den unwillkürlichen, unfreiwilligen Harnverlust als Harn- inkontinenz. Der Betroffene ist außerstande, den Zeitpunkt des Wasserlassens selbst zu bestimmen.
Was ist Inkontinenz?