„Journalisten geschlagen, getreten und zu Boden gestoßen“: …

Reporter ohne Grenzen: Deutschland ist in der weltweiten Rangliste der Pressefreiheit nicht mehr in der Spitzengruppe.
„Journalisten geschlagen, getreten und zu Boden gestoßen“: Deutschland bei Lage der Pressefreiheit nur noch „zufriedenstellend“

Pressefreiheit: Lage in Deutschland nicht mehr «gut»

In der weltweiten Rangliste der Pressefreiheit fällt Deutschland erstmals aus der Spitzengruppe. Grund: Angriffe auf Journalisten haben zugenommen. Besonders gefährdet sind Reporter bei Corona-Demos.
Pressefreiheit: Lage in Deutschland nicht mehr «gut»

US-Anwalt: Assange hat Menschen in Gefahr gebracht

Zum Prozessauftakt über den US-Auslieferungsantrag für Wikileaks-Gründer Julian Assange in London versammeln sich Dutzende Unterstützer vor dem Gerichtsgebäude zu lautstarkem Protest. Der Lärm macht sogar Assange zu schaffen.
US-Anwalt: Assange hat Menschen in Gefahr gebracht

Türkei-Vertreter von Reporter ohne Grenzen freigesprochen

Erleichterung bei Reporter ohne Grenzen: Ihr Türkei-Vetreter wurde in Istanbul vom Terrorvorwurf freigesprochen. Allerdings gibt es noch einen Prozess gegen ihn und weitere Menschenrechtler.
Türkei-Vertreter von Reporter ohne Grenzen freigesprochen

Pressefreiheit in Europa verschlechtert

Eine systematische Hetze gegen Journalistinnen und Journalisten prangert die Organisation Reporter ohne Grenzen an. Medienschaffende müssten auch in Europa zunehmend in einem Klima der Angst arbeiten.
Pressefreiheit in Europa verschlechtert