Robert Enke und der Suizid: Was der Torwart hinterlässt
Fußball

Robert Enke und der Suizid: Was der Torwart hinterlässt

Am 10. November vor zehn Jahren wusste Robert Enke keinen anderen Ausweg mehr, als sich das Leben zu nehmen. Seine Witwe Teresa kämpft darum, dass sein Tod kein sinnloser war.
Robert Enke und der Suizid: Was der Torwart hinterlässt
Zehnter Todestag von Robert Enke: Biograf Ronald Reng im Interview - „Einen Sinn muss der Tod ja haben“
Fußball

Zehnter Todestag von Robert Enke: Biograf Ronald Reng im Interview - …

Es war eine unfassbare Nachricht in den frühen Abendstunden des 10. November 2009. Robert Enke, damals Torwart des Fußball-Erstligisten Hannover 96, nahm sich das Leben.
Zehnter Todestag von Robert Enke: Biograf Ronald Reng im Interview - „Einen Sinn muss der Tod ja haben“

Emotionaler Text: Mertesacker erinnert an Enke-Todestag

In einem emotionalen Text hat der frühere Nationalspieler Per Mertesacker an den achten Todestag von Robert Enke erinnert. Der Torwart nahm sich 2009 das Leben.
Emotionaler Text: Mertesacker erinnert an Enke-Todestag

Teresa Enke fordert bessere Schulung von Trainern

Leipzig - Teresa Enke hat eine bessere psychologische Schulung von Trainern und eine verstärkte Einbindung von Sportpsychologen in Profi-Klubs gefordert.
Teresa Enke fordert bessere Schulung von Trainern

Wiese-Wirbel bei Werder

Bremen - Gerüchte über eine Rückkehr des Torhüters Tim Wiese zu Werder Bremen halten sich hartnäckig. Noch aber traut sich niemand so recht aus der Deckung.
Wiese-Wirbel bei Werder

Kind: Kein Derby an Enke-Todestag

Hannover - Präsident Martin Kind vom Bundesligisten Hannover 96 wird bei der DFL einen Antrag stellen, dass das Niedersachsen-Derby gegen Aufsteiger Eintracht Braunschweig nicht am Todestag von Robert Enke stattfindet.
Kind: Kein Derby an Enke-Todestag

Theater stoppt umstrittenes Enke-Drama

Berlin - Im Streit um das Theaterstück über den depressiven Torwart Robert Enke will das Berliner Maxim Gorki Theater nach rechtlichen Schritten der Witwe die Aufführung vorerst stoppen.
Theater stoppt umstrittenes Enke-Drama

Adler hatte Angst vor Depressionen

Amsterdam - Fußball-Nationaltorwart Rene Adler fürchtete während seiner langen Verletzungspausen in den vergangenen Jahren ein ähnliches Schicksal wie Robert Enke.
Adler hatte Angst vor Depressionen

Fans gedenken Enke bei Facebook

Hannover - Zum dritten Todestag von Robert Enke haben seine Witwe Teresa und die Robert-Enke-Stiftung zum Gedenken an den am 10. November 2009 verstorbenen Torhüter im sozialen Netzwerk Facebook aufgerufen.
Fans gedenken Enke bei Facebook

Teresa Enke: Anlaufstellen fehlen

Hannover - Drei Jahre nach dem Tod von Nationaltorwart Robert Enke kritisiert dessen Witwe Teresa, dass es immer noch nicht ausreichend Anlaufstellen für depressive Bundesligaprofis gibt.
Teresa Enke: Anlaufstellen fehlen

Ungewöhnliches Debüt: Miller will Vorbild sein

Hannover - Ein 3:1-Sieg als Nebensache: Markus Millers Einstand nach einer psychischen Erkrankung beeindruckte beim bedeutungslosen Europa-League-Erfolg von Hannover 96 gegen Poltawa.
Ungewöhnliches Debüt: Miller will Vorbild sein

VDV will Aufklärung zu Depressionen ausweiten

Berlin/London - Angesichts der jüngsten Fälle von Depressionen im Profifußball will auch die Vereinigung der Vertragsfußballer (VDV) ihre Hilfsangebote für Spieler mit Depressionen weiter verstärken.
VDV will Aufklärung zu Depressionen ausweiten

Nationalmannschaft gedenkt Robert Enke

Hannover - Die deutsche Nationalmannschaft hat am zweiten Todestag von Robert Enke ihres ehemaligen Torhüters gedacht.
Nationalmannschaft gedenkt Robert Enke

Enke-Todestag: Private Trauer in Hannover

Hannover - Private Trauer und kein großer Rummel: Der zweite Todestag von Robert Enke soll an diesem Donnerstag in Hannover ruhig verlaufen.
Enke-Todestag: Private Trauer in Hannover

Schäfer befürchtet hohe Burnout-Dunkelziffer

Wolfsburg - Das Burnout-Syndrom ist unter Fußball-Profis nach Ansicht von Nationalspieler Marcel Schäfer weiter verbreitet als angenommen.
Schäfer befürchtet hohe Burnout-Dunkelziffer

Rangnick-Rückkehr wäre "bedeutendes Zeichen"

Berlin - Theo Zwanziger, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), sieht eine Veränderung im Umgang mit psychischer Schwäche im Profi-Fußball. Der Fall Ralf Rangnick habe dies gezeigt.
Rangnick-Rückkehr wäre "bedeutendes Zeichen"

Rauball will Enke-Stiftung auf Trainer und Manager ausweiten

Berlin - Nach dem Rücktritt von Ralf Rangnick als Coach von Fußball-Bundesligist Schalke 04 will Liga-Präsident Reinhard Rauball das Aufgabengebiet der Robert-Enke-Stiftung auf Trainer und Manager ausweiten.
Rauball will Enke-Stiftung auf Trainer und Manager ausweiten

Fall Miller: Profi-Vereine in der Verantwortung

Hannover - Das Außmaß psychischer Erkrankungen im Profisport ist seit dem Tod von Robert Enke nicht zu unterschätzen. Markus Millers Outing bringt die Diskussion wieder in Gang. Sportpsychologe Manfred Wegner ruft die Vereine in die Pflicht.
Fall Miller: Profi-Vereine in der Verantwortung

Teresa Enke bietet Markus Miller Hilfe an

Hamburg/Hannover - Teresa Enke, die Witwe des Nationaltorwarts Robert Enke, hat Markus Miller und seiner Familie ihre Hilfe angeboten.
Teresa Enke bietet Markus Miller Hilfe an

96-Keeper Markus Miller in stationärer Behandlung

Hannover - Markus Miller von Hannover 96 lässt sich wegen mentaler Erschöpfung ab sofort stationär in einer Klinik behandeln. Das teilten der 29-jährige Torwart und der Bundesligaklub am Montag mit.
96-Keeper Markus Miller in stationärer Behandlung