Nach „Ausforschung“ von Journalisten: Verfahren gegen …

Neues in der Aktenaffäre um tausende unrechtmäßig herausgegebene Seiten: Der Datenschutzbeauftragte der Bundesregierung hat ein Verfahren gegen den Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen eröffnet. Das bestätigte der Datenschutzbeauftragte auf …
Nach „Ausforschung“ von Journalisten: Verfahren gegen Stasi-Unterlagenbehörde eingeleitet

„Stasi 2.0“: Wie die Stasi-Unterlagenbehörde BILD und rbb half, …

Die Stasi-Unterlagenbehörde hat offenbar Unterlagen über Mitglieder und Funktionäre der größten deutschen Journalisten-Gewerkschaft ausgeforscht. Das geht aus internen Dokumenten hervor, die BuzzFeed News und Übermedien vorliegen.
„Stasi 2.0“: Wie die Stasi-Unterlagenbehörde BILD und rbb half, Journalisten auszuforschen

Kanzlerin Angela Merkel richtet erschütternde Worte an Weggefährten: „Das ist mein Leben“

Wie blickt Angela Merkel auf ihren Werdegang zurück? Eine Begebenheit, die ein früherer Staatsmann schildert, gibt womöglich tiefe Einblicke.
Kanzlerin Angela Merkel richtet erschütternde Worte an Weggefährten: „Das ist mein Leben“

Staatsanwalt verschiebt Entscheidung über Gysi

Hamburg  - Seit fast eineinhalb Jahren prüft die Hamburger Staatsanwaltschaft neue Stasi-Vorwürfe gegen Linksfraktionschef Gysi. Jetzt steht fest: Die Ermittlungen ziehen sich weiter in die Länge - wegen neuer Hinweise.
Staatsanwalt verschiebt Entscheidung über Gysi

Jahrelanges Warten auf Blick in Stasi-Akten

Berlin - Wer einen Blick in Papiere der DDR-Geheimpolizei seiner Vorfahren werfen will, muss sich auf eine jahrelange Wartezeit einstellen. Das bedauert die Stasi-Unterlagen-Behörde und will es ändern.
Jahrelanges Warten auf Blick in Stasi-Akten

Stasi-Vorwürfe: Krenz nimmt Gysi in Schutz

Berlin - Der letzte Staatschef der DDR, Egon Krenz, hat den Bundestagsfraktionschef der Linken, Gregor Gysi, gegen die neuerlichen Stasi-Vorwürfe in Schutz genommen.
Stasi-Vorwürfe: Krenz nimmt Gysi in Schutz

Linke vermutet Kampagne gegen Ostdeutsche

Berlin - Hat Gregor Gysi mit der Stasi zusammengearbeitet? Quatsch, sagt die Linke und spricht von einem Anschlag auf die Würde der Ostdeutschen insgesamt. Ganz so einfach sehen Opferverbände die Sache nicht.
Linke vermutet Kampagne gegen Ostdeutsche

Ikea: Entschädigung an DDR-Zwangsarbeiter

Stockholm - Die Möbelkette Ikea will mit früheren politischen Gefangenen in der DDR über Entschädigungen für mögliche Zwangsarbeit sprechen.
Ikea: Entschädigung an DDR-Zwangsarbeiter

Stasi-Akten wecken Interesse der Jungen

Berlin - Sie haben die deutsche Teilung nicht mehr erleben müssen. Doch junge Menschen wollen mehr wissen über die Stasi, die in das Leben von Millionen eingriff. Die Vergangenheit ist gegenwärtig.
Stasi-Akten wecken Interesse der Jungen

Neues Stasi-Gesetz fragwürdig und bedenklich

Berlin - Der Bundestag berät am Freitag über die umstrittene Novelle des Stasi-Unterlagen-Gesetzes. Die SPD kritisiert das Gesetz als "rechtspolitisch fragwürdig und verfassungsrechtlich bedenklich“.
Neues Stasi-Gesetz fragwürdig und bedenklich

Ministerien wollen Ex-Stasi-Mitarbeiter übernehmen

Berlin - Einige Bundesministerien sind dazu bereit, ehemalige Angestellte des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit von der Stasi-Unterlagenbehörde zu übernehmen. Welche Ministerien dazu bereit wären:
Ministerien wollen Ex-Stasi-Mitarbeiter übernehmen