Premiere in der Lotto-Geschichte

Lotto-Hammer: Rekord-Gewinn geht nach Hessen - das gab es beim Lotto noch nie

Ein Rekord-Gewinn geht nach der Ziehung am Mittwoch (02.12.2020) nach Hessen - und das, obwohl der Spieler gar nicht alle Lottozahlen richtig getippt hat.

  • Lotto*-Rekord: Eine so hohe Summe gab es in der Gewinn-Klasse 3 in 65 Jahren Lotto-Geschichte noch nie.
  • Spieler aus Hessen gewinnt: Der Gewinn-Schein wurde im Wetteraukreis abgegeben.
  • Lotto 2020: Bereist 12 Lotto-Millionäre kommen in diesem Jahr aus Hessen.

Kassel - Bereits 78 Hessinnen und Hessen konnten sich in diesem Jahr über einen Lotto-Großgewinn freuen. Davon lag bei zwölf von Ihnen die Summe im Millionen-Bereich. Ein Hesse gewann bei der Ziehung am Mittwoch (02.12.2020) sogar einen Rekord-Gewinn.

Lotto Hessen: Höchster Euro-Betrag den es in der Klasse 3 je gab

Der glückliche Gewinner aus Hessen kann sich über eine stattlich Summe an Geld freuen. Er hat bei der Ziehung am Mittwoch (02.12.2020)* die höchste Summe in der Gewinn-Klasse 3 erzielt, die jemals ausgezahlt wurde.

Konkret kann er sich über 283.811,90 Euro freuen. Laut Lotto-Hessen ist in dieser Gewinn-Klasse ein Gewinn von rund 12.000 Euro üblich.

Das gab es noch nie bei Lotto: Ein Spieler aus Hessen eine Rekord-Summe abgeräumt- und das, obwohl er gar nicht alle Lottozahlen richtig getippt hat. (Symbolbild)

Lotto Hessen: Mit 5 Richtigen zum Rekord-Gewinn

Zu seinem Glück kam der Hesse in dem er beim Spiel LOTTO 6aus49, die Superzahl, sowie 5 Gewinn-Zahlen richtig tippte. Welche das genau waren, ist derzeit nicht bekannt.

Der Spieler tippte mit einem Systemspielschein, das heißt er hat statt der üblichen 6 Zahlen, 7 Zahlen angekreuzt. Der Gewinnschein kostete nach Angaben von Lotto Hessen 8,40 Euro. Abgegeben wurde der Gewinn-Schein im Wetteraukreis.

Rekord-Gewinn bei Lotto: Das machte die hohe Summe möglich

Die Rekord-Summe in Gewinn-Klasse 3 kam durch glückliche Umstände zustande. Der Jackpot war in Gewinn-Klasse 1 auf den maximal Betrag von 45 Millionen Euro angewachsen. Nach den neuen Regularien von Lotto muss der Jackpot bei 45 Millionen Euro ausgeschüttet werden. Die neuen Regeln sind seit dem 23.10.2020 in Kraft.

Da am Mittwoch (02.12.2020) niemand sechs Richtige plus Superzahl tippte, fiel der Jackpot in die Gewinn-Klasse 2. Hier wurde er unter drei Gewinnern aufgeteilt, die jeweils sechs Richtige getippt hatten. Das führte wiederum dazu, dass der für Gewinn-Klasse 2 vorgesehene Betrag in die Gewinn-Klasse 3 fiel.

Die benötigten fünf Richtigen und die Superzahl, hatten bundesweit ganze 49 Personen auf ihrem Lotto-Schein. Darunter auch der Gewinner aus Hessen. Zwischen den 49 wird nun der nie zuvor in Gewinn-Klasse 3 dagewesene Betrag von 13,9 Millionen Euro aufgeteilt. Auch come-on.de* berichtete bereits über den Hammer-Gewinn. (Lucas Maier) *hna.de und come-on.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Tom Weller/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare