DIAKO Bildungszentrums Emma und Karl Hübel – Schule für Pflegeberufe und Altenpflegehilfe

22 Auszubildende der Altenpflegeschule in Bad Arolsen bestehen das Altenpflegeexamen

Die Absolventinnen des Altenpflegeexamens haben sich zum Gruppenfoto unter Corona-Bedingungen vor der Bad arosler Stadtkirche aufgestellt.
+
Sie haben das Altenpflegeexamen an der Altenpflegeschule des Waldeckischen Diakonissenhauses WDS bestanden: Die 22 Absolventinnen aus zwei Altenpflegekursen mit einem Gottesdienst in der Stadtkirche und einer Feierstunde im Bürgerhaus.

22 Auszubildende des „DIAKO Bildungszentrums Emma und Karl Hübel – Schule für Pflegeberufe und Altenpflegehilfe“ haben das Altenpflegeexamen bestanden. Mit einem Gottesdienst in der Stadtkirche und anschließender Feierstunde im Bürgerhaus wurden am Mittwoch die erfolgreichen Abschlüsse gefeiert.

Bad Arolsen - Die Ausbildungen wurde in Kooperation mit dem Jobcenter und zahlreichen Partnern der Schule, den praktischen Pflegeeinrichtungen in Waldeck-Frankenberg und Nordrhein-Westfalen, durchgeführt. Ihr Examen berechtigt die Auszubildenden  nun, als Fachkräfte sowohl im stationären als auch im ambulanten Bereich der Altenpflege zu arbeiten.

Die Auszubildenden dieser beiden Kurse waren insofern von der Corona-Pandemie betroffen, dass sie ab Mitte März 2020 online unterrichtet wurden. Als die Pflegeschulen dann schließlich wieder öffnen durften, wurden sie teilweise im Präsenz- und teilweise im Fernunterricht mit Aufgaben auf die Prüfungen vorbereitet. „Mit vereinten Kräften von Seiten der Auszubildenden, der Praxiseinrichtungen und der Lehrkräfte ist diese besondere Prüfungsvorbereitung sehr gut gelungen. Alle Beteiligten haben mit großer Flexibilität und hohem Engagement auf die besonderen Bedingungen reagiert“, so Silke Kaufmann, Leiterin des DIAKO Bildungszentrums Emma und Karl Hübel.

Besondere Prüfungsvorbereitungen

Die praktischen Prüfungen wurden aufgrund der pandemischen Bedingungen an der Demonstrationspuppe in der Pflegeschule abgelegt. Auch diese Situation haben die Auszubildenden hervorragend gemeistert und ihr Ziel einer guten Abschlussprüfung nicht aus dem Blick verloren. „Dafür verdienen die Auszubildenden unsere hohe Anerkennung“, so die beiden Geschäftsführer Pfarrer Oswald Beuthert und Stefan Kiefer anlässlich der Examensfeier. 

Das Altenpflegeexamen bestanden haben diese Absolventen :Kurs K 38: Antsaniaina Andrianarimalala (Korbach), Viktoria Bader (Brilon), Jessica Budde (Wrexen), Theresa Dubbert (Marsberg - Leitmar), Hamlet Galstyan (Marsberg), Eileen Hamel (Warburg), Vanessa Höhle (Bad Arolsen), Carina Josefowitz (Flechtdorf), Andreas Köster (Waldeck), Aimee-Sophie Lenno (Bad Arolsen), Thomas Lorenz (Mühlhausen), Helena Mai (Vöhl), Viktoria Peters (Korbach), BettinaSteinrücken (Olsberg), Nathalie Vanessa Tettenborn (Korbach), Sina Zembellini (Vöhl). Kurs K39: Daniel Bödger (Marsberg), Sandra Fernandez Lopez (Korbach), Diana Rehmke (Bad Arolsen), Jasmin Sagnak (Korbach), Sarah Schake (Waldeck) und Eugenia Shulayeva (Korbach).

Neue Ausbildungskurse

Am Donnerstag, 1. Oktober, startet erstmalig in Bad Arolsen die neue generalistische Pflegeausbildung. Diese wird künftig jedes Jahr am 1. Oktober beginnen. Der Start der einjährigen Altenpflegehilfeausbildung ist in Bad Arolsen jährlich im August und in Korbach im September. Weitere Informationen unter: www.wds-bad-arolsen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare