1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Bad Arolsen

22-jähriger nach Randale in Bahnhofstraße Bad Arolsen festgenommen

Erstellt:

Kommentare

Die Polizei nahm in Bad Arolsen einen 22-Jährigen nach nächtlicher Randale in Gewahrsam.jpg
Die Polizei nahm in Bad Arolsen einen 22-Jährigen nach nächtlicher Randale in Gewahrsam.jpg © WLZ

Ein 22-Jähriger wurde nach Randale in Bad Arolsen von der Polizei festgenommen.

Bad Arolsen – In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigte er in der Bad Arolser Bahnhofstraße zwei Autos, urinierte in der Öffentlichkeit und beleidigte die eingesetzten Polizeibeamten. Auf ihn warten nun mehrere Straf- und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Zeugen schalten schnell

Ein Zeuge rief gegen 1 Uhr bei der Polizei an und teilte mit, dass ein junger Mann in der Bahnhofstraße in Bad Arolsen zwei Autos beschädigt habe und nun von mehreren Personen festgehalten werde.

Die Zeugen schilderten den zwischenzeitlichen am Tatort eingetroffenen Beamten, dass der 22-Jährige einen Fußgängerüberweg in der Bahnhofstraße überqueren wollte. Aus diesem Grund hielt ein Auto an.

Plötzlich auf Auto losgegangen

Der Mann sei plötzlich auf das Auto zugegangen und habe an die Fahrzeugfront uriniert. Der Fahrer setzte sein Auto zurück und sprach den jungen Mann an. Dieser habe nun mit seinem Handy auf die Motorhaube geschlagen, anschließend seinen Weg auf dem Fußgängerüberweg fortgesetzt.

Dort hatte ein zweites Auto angehalten und von der Heckseite ein Wischerblatt abgerissen und mit seinem Handy gegen eine Bremsleuchte geschlagen.

In Gewahrsam genommen

Mehrere Zeugen hielten den unter Alkoholeinfluss stehenden Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei der Festnahme beleidigte er die Polizeibeamten. Diese fanden bei der Durchsuchung noch eine geringe Menge Marihuana.

Der Mann wurde mit auf die Wache genommen und verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam und wurde am nächsten Morgen wieder auf freien Fuß gesetzt. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Bei der Polizei bekannt

Die Polizei in Bad Arolsen leitete Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung, Beleidigung der Polizeibeamten und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Belästigung der Allgemeinheit gegen den polizeibekannten 22-Jährigen ein. red

Auch interessant

Kommentare