Vier Tage lang hochkarätige Konzerte

33. Barock-Festspiele mit Festakt im Residenzschloss eröffnet - Mit Bildergalerie

+
In barocken Kostümen begrüßen diese junge Leute die Besucher der Barock-Festspiele

Bad Arolsen. Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat  bei einem Festakt im Steinernen Saal zusammen mit Bad Arolsens Bürgermeister Jürgen van der Horst die 33. Bad Arolser Barock-Festspiele eröffnet.

Mit Rücksicht auf den Hessentag in Korbach sind die Festspiele diesmal um einen Tag und einige Konzerte verkürzt. Der sogenannte Barocksonntag mit offenen Läden und Trubel auf den Straßen fällt aus.

Nicht verzichtet wird aber auf hochkarätige Konzerte mit namhaften Künstlern aus der Welt der barocken Musik.

Das Eröffnungskonzert gestaltete gestern Abend die Akademie für Alte Musik Berlin mit der Sopranistin Anna Prohaska mit Werken von Matthew Locke, Henry Purcell, John Blow und John Dowland. Thema des Eröffnungskonzertes: „Shakespeare & Music“.

Die ardegrenadiere Altenbeken bei der Eröffnung der 33. Barock-Festspiele.

Schirmherr und Finanzminister Dr. Schäfer würdigte das seit Jahren anspruchsvolle Festspielniveau und appellierte, an die Arolser auch stolz darüber zu reden. Es gebe keinen Grund zur falschen Bescheidenheit gegenüber den Metropolen.

 Den Zuschauern komme insofern eine dreifache Aufgabe zu: Sie seien geschätzte Gäste, willkommene Mitfinanzierer und Botschafter der Barock-Festspiele. Das Land Hessen jedenfalls ist seit vielen Jahren zuverlässiger Unterstützer der Festspiele. Daneben gibt es eine staatliche Anzahl privater Sponsoren, denen Bürgermeister Jürgen van der Horst ausdrücklich dankte.

 Ebenso wie der Rathauschef lobte der Minister vor allem die Leistung und die Ausstrahlung der künstlerischen Leiterin, Prof. Dorothee Oberlinger, die beim Abschlusskonzert am Sonnabend mit dem Berner Orchester für Alte Musik selber als Solistin an der Blockflöte zu hören sein wird.

Was wird bei den Barock-Festspielen geboten?

Die Festspielbesucher in Bad Arolsen dürfen sich am heutigen Feiertag auf gleich drei Konzerte freuen. Um 11.30 Uhr beginnt im Christian-Daniel-Rauch-Museum im Marstall die Matinee junger Künstler mit Werken von Uccelini, Bertali und Marini, aufgeführt von den vier jungen Musikern des Ensembles Prisma. 

Um 13.30 Uhr und 15 Uhr werden Führungen durch die Bibliothek Brehm und die Fürstliche Hofbibliothek im Residenzschloss angeboten. Um 16.30 Uhr geben der Saxophonist Hugo Siegmeth und der Lautenist Axel Wolf in der Schlosskapelle ein Konzert mit Werken von Händel, Frescobaldi und ... man höre und staune: Miles Davis. Die beiden Musiker spannen den Bogen vom Barock zum Jazz. 

Eröffnung der 33. Barock-Festspiele im Steinernen Saal des Residenzschlosses: Schirmherr Dr. Thomas Schäfer, Finanzminister des Landes Hessen (rechts) hat einen Zuschuss für den Verein Historicum 20 und dessen Vorsitzenden Udo Jost im Gepäck. Darüber freuen sich auch der Landtagsabgeordnete Armin Schwarz und Bürgermeister Jürgen van der Horst (von links).   

Das Collegium Vocale aus Salzburg unter Leitung von Lorenzo Ghielmi gestaltet das Abendkonzert in der Stadtkirche unter dem Titel „New Generations - Vom Hochbarock zum galanten Stil“. Geboten werden Chor- und Orchesterwerke von Johann Sebastian und Friedmann Bach, Baldassare Galuppi und Antonio Vivaldi. 

Weiter geht es am Freitag, 1. Juni, um 20 Uhr im Steinernen Saal des Residenzschlosses mit einem Konzert der beiden Gambistinnen Hille und Marthe Perl. Mutter und Tochter servieren Werke von Sainte-Colombe und Marain Marais. 

Wo gibt es Fronleichnam noch Karten für die Barock-Festspiele?

Das Abschlusskonzert unter dem Titel „Fenomeni“ wird am Samstagabend um 20.30 Uhr in der Fürstlichen Reitbahn vom Berner Orchester für Alte Musik, „Les Passions de l’Ame“ unter der Leitung von Meret Lüthi gestaltet. Festspielleiterin Dorothee Oberlinger begleitet an der Blockflöte. Geboten werden Werke von Vivladi, Zelenka und van Eyck.

 Für viele Konzerte gibt es noch Restkarten an den Abendkassen sowie im Touristik-Zentrum neben dem Rathaus. Der städtische Service steht auch am heutigen Feiertag von 10 bis 12 Uhr zur Verfügung. 

Hier geht es zur Bildergalerie vom Eröffnugnstag: Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare