1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Bad Arolsen

400 Stellen zu vergeben: Arolser Ausbildungsbörse brachte junge Leute und Firmen zusammen

Erstellt:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Gruppenfoto vor einer Ausstellungswand mit der Aufschrift: Daumen hoch für Zukunft.
Sie vertraten die Firma Hewi bei Ausbildungsbörse im Berufsbildungswerk: Von links: Matthias Buchholz, Marten Schäfer, Jonas Bangert, Lena Saure und Ausbildungsleiterin Michelle Klimek. © Elmar Schulten

41 Firmen aus Nordwaldeck haben sich bei der sechsten Ausbildungsbörse im Berufsbildungswerk den Schülern der nächsten Abschlussklassen als moderne Ausbildungsfirmen präsentiert.

Bad Arolsen – Insgesamt gab es hier noch rund 400 Ausbildungsplätze in über 100 Ausbildungsberufen, zu vergeben, rechnete Bathildisheim-Vorstand Jens Wehmeyer bei der Eröffnung der Ausbildungsbörse vor.

Auch Praktikumsstellen und Chancen auf ein Duales Studium gebe es in großer Zahl. Das seien viele gute Gründe, sich für eine berufliche Zukunft in der Region zu interessieren.

Ausbildung ist Grundlage fürs Berufsleben

Ähnlich äußerte sich Bad Arolsen Bürgermeister Marko Lambion im Namen seiner ebenfalls anwesenden Bürgermeisterkollegen aus Diemelstadt, Twistetal, und Volkmarsen. Diese Börse bringe rund 420 Abschlussschüler mit fast ebenso vielen Ausbildungsplätzen zusammen. Eine gute Ausbildung sei das Fundament für ein erfolgreiches Berufsleben. (Elmar Schulten)

Auch interessant

Kommentare