Fleisch- und Wurstwaren, Catering und Partyservice mit Leidenschaft

70 Jahre Fleischerei Pittschellis in Arolsen

Das Mitarbeiter-Team der Fleischerei Pittschellis vor dem Ladengeschäft in der Bad Arolser Bahnhofstraße-
+
Schwein gehabt beim Schlachten: Die Fleischerei Pittschellis feiert mit vielen treuen Mitarbeitern ihr 70-jähriges Bestehen. Vorn im Bild Verena Wiegand und Oliver Pittschellis mit Mutter Brigitte. Links im Bild: der Wetterburger Landwirt Markus Otto.

Die Metzgerei Pittschellis feiert in diesen Tagen ihr 70-jähriges Bestehen. Inhaber Oliver Pittschellis ist Fleischermeister in der dritten Generation und er ist stolz auf seinen Familienbetrieb, in dem großer Wert auf persönliche Bedienung und Beratung gelegt wird.

Bad Arolsen - 1950 eröffnete Ernst Pittschellis seine Metzgerei in der Bahnhofstraße. 1976 übernahm sein Sohn Reinhard Pittschellis den Betrieb, der den Familienbetrieb wiederum im Jahr 2000 an seinen Sohn Oliver Pittschellis übergab.

Er sagt: „Unser Familienbetrieb steht seit 70 Jahren für Tradition im Fleischerhandwerk. Dass wir unsere Fleisch- und Wurstsorten bis auf einige wenige Spezialitäten sowie Salate und Fertiggerichte im Glas und in der Dose nach unseren traditionellen Rezepten täglich frisch und selbst herstellen, ist für uns selbstverständlich.“

Wurstpezialitäten nach Famílienrezept

Das gelte ebenso für die vielen Festbüffets, die Pittschellis nach Kundenwünschen bestückt. Pittschellis: „Durch Flexibilität und kleine Produktionseinheiten sind wir in der Lage, optimale Frische und Qualität anzubieten. Standard kann jeder - damit geben wir uns nicht zufrieden. Unsere eigenen Spezialitäten, insbesondere unsere großen und kleinen Frikadellen, unsere „Stracke“ sowie unsere Hessentagsbratwurst, sind über den Landkreis Waldeck-Frankenberg hinaus bekannt und beliebt bei Jung und Alt.“

Gerade in den aktuellen Zeiten, die geprägt seien von Lebensmittelskandalen verschiedenster Art, sei das Wissen über die Herkunft der Nahrungsmittel wichtiger als je zuvor. Pittschellis: „Wir handeln schon immer nach dem Prinzip: Aus unserer Region, für unsere Region. Aus dieser Überzeugung haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, unsere Kunden mit Fleisch- und Wurstwaren zu versorgen und zu verwöhnen, die vor Ort produziert werden.“

„Schwein von hier“ garantiert hohe Qualität

Dieses regionale Versprechen beginne mit der Herkunft der Schweine, denn die beziehen Pittschellis seit 40 Jahren ausschließlich vom Hof des Wetterburger Landwirts Markus Otto, Mitbegründer der regionalen Fleischqualität „Schwein von hier“. Seine Tiere werden in Mengeringhausen geschlachtet. Kurze Transportwege sind dadurch garantiert.

Nicht ohne Stolz stellt Pittschellis fest: „Unser Rindfleisch erhalten wir ebenfalls aus Waldecker Tierbeständen. Das Fleisch verarbeiten wir nach hauseigenen Rezepten “ Ein weiterer Faktor für den Erfolg und die gleichbleibende Qualität der Waren sei die qualifizierte und kollegiale Zusammenarbeitim Team. Dazu gehöre seit jeher die Ausbildung von Lehrlingen im Betrieb.

Dank an treue Kunden und Mitarbeiter

Gerne hätte Fleischermeister Oliver Pittschellis das 70-jährige Firmenbestehen mit einem Fest für seine Kundinnen und Kunden begangen. Das sei aber aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen nicht möglich. Daher stellt Pittschellis auf diesem Wege fest: „Wir danken allen unseren Kundinnen, die uns seit vielen Jahren die Treue halten. Ein besonderer Dank geht an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die hervorragende loyale Zusammenarbeit.“

Zum Firmenjubiläum passt, dass in diesen Tagen auch die Fleischereifachverkäuferin Doris Flamme-Bracht und der Fleischer Karl Pickardt ihr 25-jähriges Mitarbeiterjubiläum bei Pittschellis feiern. (Elmar Schulten)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare