Neue Öffnungzeiten an Kliniken in Wolfhagen und Bad Arolsen

Ärzte-Bereitschaft ab Ostern neu geregelt

+
Die Ärzte-Bereitschaft Bad Arolsen und Wolfhagen ist ab 1. April neu geregelt.

Bad Arolsen/Wolfhagen. Neue Öffnungszeiten gelten ab Ostersonntag, 1. April, für den Ärztlichen Bereitschaftsdienst Wolfhagen und Bad Arolsen.

Geöffnet war bisher in wöchentlichem Wechsel an nur je einem Standort. Die Patienten mussten sich daher vorher informieren, welcher Standort besetzt ist. Dies entfällt ab 1. April. 

Die neuen Öffnungszeiten sind nun festgelegt auf Samstag, Sonntag, Feiertag und Brückentag zwischen Feiertag und Wochenende von 10 bis 12 Uhr in Wolfhagen (Klinik, Am Ofenberg 1) und Samstag, Sonntag, Feiertag und Brückentag von 16 bis 18 Uhr in Bad Arolsen (Krankenhaus, Große Allee 50). 

Brauche ich eine Anmeldung?

Beide Zentralen können nach wie vor ohne vorherige Anmeldung aufgesucht werden. Darüber hinaus ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter der bundesweiten kostenlosen ÄBD-Rufnummer 116117 erreichbar. 

Die Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Hessen organisiert außerhalb der regulären Praxissprechzeiten hessenweit die Hausbesuchsdienste und verantwortet die insgesamt 67 Ärztlichen Bereitschaftsdienstzentralen. Informationen zu den ÄBD-Zentralen gibt es online unter www.bereitschaftsdienst-hessen.de oder unter der Rufnummer 116117. 

Was bietet die App?

Des Weiteren bietet die KV Hessen mit einer App ein Angebot zur schnellen Orientierung im Bereitschaftsdienst. Über eine Kartenansicht finden die Nutzer die nächstgelegenen ÄBD-Zentralen mit Anschrift und Öffnungszeiten. Sie können sie sich dorthin navigieren oder telefonisch mit dem ÄBD verbinden lassen. Auch die nächste Notdienst-Apotheke wird angezeigt. 

Die kostenlose App ist als iOS- und als Android-Version im AppStore bzw. im Play-Store über den Suchbegriff „ÄBD Hessen“ zu finden. 

Rettungsdienst bei Lebensgefahr

Der Bereitschaftsdienst unterscheidet sch vom Rettungsdienst (Telefon 112): Bei starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit, schweren Verbrennungen oder anderen akuten lebensbedrohlichen Symptomen muss sofort der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden. Hier finden Patienten in kürzester Zeit Hilfe. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare