Wie durch ein Wunder nicht verletzt

Am Twistesee-Feriendorf: Kein Führerschein, Vorfahrt missachtet, hoher Sachschaden

Bad Arolsen. Ohne Führerschein, aber üppig motorisiert hat am Montagmorgen ein 21-Jähriger aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg einen Unfall im Bereich der Minigolfanlage am Feriendorf oberhalb des Twistesees verursacht.

Wie die Polizei berichtet, befuhr der 21-Jährige mit seinem BMW i3 die Aartalsenke von Bad Arolsen kommend, um in Richtung Landau auf die Kreisstraße 7 aufzufahren. Dabei übersah der junge Mann einen aus Wetterburg kommenden Pkw Hyundai, der mit drei Personen besetzt war. 

Im Bereich der Minigolfanlage kam es gegen 4.30 Uhr zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei ein beteiligter Pkw in die Leitplanke geschoben wurde. Auf insgesamt 10.000 Euro schätzt die Polizei den Sachschaden.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Nachdem die beteiligten Personen auf mögliche Verletzungen untersucht worden waren, überprüften die Beamten auch die Fahrerlaubnis bei dem Unfallverursacher. Der 21-Jährige gab zu, keinen Führerschein zu besitzen; die weiteren Ermittlungen dauern an. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare