Festnahme wegen versuchten Törungsdeliktes

An Bad Arolser Tankstelle klickten die Handschellen

+

Bad Arolsen/Kassel. Beamte der Polizeistation Bad Arolsen haben am Sonntagmorgen an einer Arolser Tankstelle einen 44-jährigen Mann aus Kassel festgenommen, nach dem wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gesucht worden war.

Der 44-Jährige steht im Verdacht, am Freitagabend eine 33 Jahre alte Frau aus Habichtswald-Ehlen nach einem Beziehungsstreit auf ihrem Grundstück heftig gewürgt zu haben. Nachbarn waren gegen 23.30 Uhr auf den lautstarken Vorfall aufmerksam geworden und hatten die Polizei alarmiert. Der 44-Jährige war zunächst mit einem Pkw vom Tatort geflüchtet. Am Wochenende war daraufhin andauernd nach dem Mann gefahndet worden.

Dies führte dazu, dass eine Streife der Polizeistation Bad Arolsen den Tatverdächtigen am Sonntagvormittag an einer Tankstelle erkannte und ihn dort festnehmen konnte. Die weiteren Ermittlungen führen die Kripo Kassel.

Der 44-Jährige wurde wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts am heutigen Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt.   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare