Historisches Flugzeug mit Seltenheitswert

Antonov-Doppeldecker wird auf Mengeringhäuser Flugplatz erwartet

Ein Doppeldecker vom Typ Antonov 2 wird am Sonnabend auf dem Flugplatz in Mengeringhausen erwartet.
+
Ein Doppeldecker vom Typ Antonov 2 wird am Sonnabend auf dem Flugplatz in Mengeringhausen erwartet.

Wenn die Wind- und Wetterbedingungen es zulassen, wird am Sonnabend, 25. Juli, gegen 14 Uhr der größte einmotorige Doppeldecker der Welt, eine Antonov 2, für einen kurzen Zwischenstopp auf dem Flugplatz in Mengeringhausen erwartet.

Bad Arolsen-Mengeringhausen - Anlass für die Stippvisite in Mengeringhausen ist der Transport eines DC 3 Seitenruders, das von den Sportfliegern Christian Hülsheger und Christiane Ritter vor Ort restauriert werden soll.

Die Querruder und das Höhenruder der DC 3 wurden bereits von den beiden mit Leinen bespannt und genäht und sind schon auf dem Landweg in ein holländisches Museum gebracht worden, in dem die DC 3 neben anderen Land- und Luftfahrzeugen aus dieser Zeit, zu sehen ist.

Für die Arbeiten waren bisher 220 Stunden notwendig. An Stelle der aufwendigen Stoffbespannung werden heutzutage für moderne Flugzeuge leichte Kunststoffe verarbeitet, sodass es mittlerweile an Fachleuten fehlt, die die alten Bespanntechniken auführen können.

Der Antonov-2-Oldtimer, der für die Classic Wings Niederlande unterwegs ist und von Berufspiloten geflogen wird, hat eine Länge von über zwölf Meter und kann mit einem maximalen Startgewicht von 5,7 Tonnen etwa 250 Kilometer pro Stunde erreichen. Von dem bewährten Mehrzweckflugzeug, das schon lange nicht mehr gebaut wird, gab es einst 18.000 Exemplare.

Heute sieht man die Flugzeuge nur noch selten auf Flugtagen oder zur Fracht- und Personenbeförderung. Der Erhalt dieser alten Flugzeuge wie DC 3 oder Antonov 2 ist sehr aufwendig und kostenintensiv.

Daher besteht für Interessierte die Möglichkeit für einen Rundflug über das Waldecker Land. Ein besonderes Erlebnis ist die Rundumsicht aus dem Cockpit. Die Flüge erfolgen unter Einhaltung aller Corona-Auflagen. Alle Flugplatzgebäude bleiben geschlossen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare