Gewerbegebiet Mengeringhäuser Feld

Aktualisiert: Arbeitsunfall mit geschmolzenem Aluminium: Bad Arolser Feuerwehr und Rettungshubschrauber vor Ort

+
Arbeitsunfall mit geschmolzenem Aluminium: Bad Arolser Feuerwehr und Rettungshubschrauber vor Ort.

Bad Arolsen. Bei einem Arbeitsunfall in den Produktionshallen der Firma Alutec ist am Donnerstagmorgen ein Arbeiter so schwer verletzt worden, dass er mit einem Rettungshubschrauber der Bundespolizei in eine Spezialklinik geflogen werden musste.

Das Einsatzstichwort der Leitstelle Waldeck-Frankenberg lautete um 9.10 Uhr: "Hilfe bei Gefahrgut, Tiegel geplatzt mit heißem Aluminum". 

Die Firma Alutec ist im Gewerbegebiet Mengeringhäuser Feld unmittelbar neben dem Feuerwehrstützpunkt angesiedelt. Dort werden hochwertige Bauteile aus Aluminium gegossen. Dazu wird das Metall bei hohen Temperaturen geschmolzen. Der Schmelzpunkt von Aluminium liegt bei 660 Grad. 

Noch ist unklar, wie es zu dem Arbeitsunfall kommen konnte und wie schwer die Verletzungen des Arbeiters sind. 

Feuerwehrleute messen nach dem Arbeitsunfall die Temperatur an dem erstarrten Aluminium.

Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer berichtete nach Abschluss der Rettungsarbeiten, dass der Schmelztiegel aus für ihn nicht erklärbaren Gründen gerissen sei. Dabei sei flüssiges Aluminium ausgetreten und habe die unmittelbare Umgebung der Maschine in Brand gesetzt. Der Maschinenbediener sei dabei verletzt worden.

Die Arbeitskollegen hätten absolut  richtig gehandelt und das Feuer gelöscht und den Verletzten aus dem Gefahrenbereich geholt, lobt der Stadtbrandinspektor.

Die unmittelbar nach der Alarmierung eintreffenden Feuerwehrleute, insgesamt waren es 23, hätten die Werkshalle komplett evakuiert und für die Entrauchung der Halle gesorgt. Dabei wurde ein Hochdrucklüfter eingesetzt. Danach habe man nur noch abwarten können, bis das Aluminium erkaltete.

Neben der Feuerwehr waren die Besatzungen von zwei Rettungswagen und ein Notarztwagen vor Ort. Der Rettungshubschrauber  landete auf dem Gelände der benachbarten Firma Plüntsch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare