Weinfest auf dem Kirchplatz eröffnet

In Bad Arolsen kommen Genießer auf ihre Kosten 

Auf ein gelungenes Weinfest: Rotarier, Winzer und Gerd Knobel von Handel, Handwerk und Gewerbe nach der Öffnung der Stände am gestrigen Nachmittag. Foto: Armin Haß

Bad Arolsen – In Feierlaube sind Bad Arolser und Besucher gestern bei der Eröffnung des 21. Weinfestes von dem Verein Handel, Handwerk und Gewerbe versetzt worden. Bei frühherbstlichem Wetter   öffnete das Budendorf und luden  die Winzer zum Verweilen und Genießen ein.

 Gitarrist Christoph Winzer stimmt am Freitagabend auf der Bühne unterhaltsame Lieder aus den Bereich Pop und Folk an. Am Samstag wird er ab 19 Uhr zusammen mit Sängerin Kim Hermann im Duo Guitarissimo Songs aus 50 Jahren Pop- und Rockgeschichte anstimmen.

Das gibt es auf der Bühne

Auf Musik dürfen sich die Besucher auch am   verkaufsoffenen Sonntag freuen, wenn die Händler bis zum frühen Abend ihre Geschäfte öffnen. Bereits um 12 Uhr, wird „Chrissi“ Christian Kaufmann Gitarrenmusik erklingen lassen. Um 13 Uhr wird eine Tanzgruppe der Musikschule Bad Arolsen unter Leitung von Kirsten Schmidt auftreten. Gegen 13.50 Uhr singt Lisanne Koll zu Gitarrenbegleitung. Das Kurkonzert wird diesmal auf den Kirchplatz verlagert, der Musikverein Mengeringhausen wird von 15 bis 17 Uhr spielen.

Miteinander ins Gespräch kommen und genießen ist auf dem Kirchplatz angesagt, auf dem neben den verschiedenen Wein und Imbissständen überdachte Sitzgelegenheiten geschaffen worden sind.

300-jährige Barockstadt erleben

Winzer aus verschiedenen Anbaugebieten, die bereits seit Jahren nach Bad Arolsen anreisen, bieten Weine, Sekt, Säfte und andere Spezialitäten aus ihren Betrieben an.

Wer die 300-jährige Barockstadt näher kennenlernen möchte, sollte sich dem vom Rotary Club veranstalteten Kulturspaziergang mit Museumsleiterin Dr. Birgit Kümmel anschließen. Um 14 Uhr ist am Sonntag Start am Stand der Rotarier, um eine Spende von 20 Euro wird gebeten. Der Club möchte aus dem Erlös seines Standes das Kinderhospiz Fritzlar unterstützen, das auch für Waldeck-Frankenberg zuständig ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare