Ungewöhnliche Geschichte einer Alkoholfahrt mit Fahrerflucht

Arolser Polizei fragt: Wer hat  angetrunkenen Autofahrer mitgenommen?

+
Polizei bittet um Mithilfe bei der Aufklärung einer Alkoholfahrt mit Fahrerflucht.

Bad Arolsen. Die Schlangenlinien sprachen eine deutliche Sprache: Am Donnerstagabend hatten Passanten auf der Landstraße in Mengeringhausen einen offensichtlich angetrunkenen Autofahrer in einem blauen Skoda beobachtet und die Polizei informiert.

Die Suche nach dem Wagen verlief zunächst erfolglos, bis sich um 22.15 Uhr ein betrunkener Mann aus dem Landkreis Kassel auf der Wache meldete und um Hilfe bat, weil angeblich sein Wagen verschwunden sei.

Im Verlauf des Abends wurde eine Polizeistreife auf der Landesstraße 3198 fündig: Der gesuchte Skoda war am Straßenrand in Höhe des Abzweigs nach Bühle abgestellt worden, und zwar mit erheblichen Beschädigungen im Frontbereich. 

Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Skoda-Fahrer von einem bislang unbekannten Fahrzeugführer zu einer Gaststätte nach Landau mitgenommen worden war. Von dort wurde der Mann auf eigenen Wunsch zur Polizeistation gebracht. 

 Um den Fall abschließend klären zu können, sucht die Polizei den Unfallort und den Fahrer, der den Skodabesitzer zur Gaststätte nach Landau chauffiert hat. Zu erreichen sind die Beamten unter der Telefonnummer 05691/72030.

Der 55-Jährige musste sich einer Blutentnahme im Arolser Krankenhaus unterziehen, sein Führerschein wurde sichergestellt. (es/112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare