Bürgermeister Jürgen van der Horst ist einziger Kandidat

Bad Arolser Wahllokale sind bis 18 Uhr geöffnet

Bad Arolsen - 12.826 Bad Arolser Bürger sind am heutigen Sonntag aufgerufen, ihren Bürgermeister für die kommenden sechs Jahre zu wählen. Einziger Kandidat ist der Amtsinhaber, Jürgen van der Horst. Der 47-jährige Amtsinhaber hat bei einer WLZ-Wahlveranstaltung im Berlinchen deutlich gemacht, dass er mindestens für die ganze sechsjährige Wahlperiode zur Verfügung steht.

In den vergangenen sechs Jahren hat sich van der Horst mit der Sanierung der städtischen Finanzen bemühen müssen. Das Sparkonzept scheint zu greifen. Schützenhilfe kommt vom Land über das Schutzschirm-Konzept. So stehen die Chancen nicht schlecht, dass Bad Arolsen bis zum Ende der zweiten Amtszeit von Bürgermeister van der Horst aus dem Schuldental heraus gefunden haben könnte.

So kommt es am heutigen Wahltag für den einzigen Kandidaten darauf an, eine möglichst hohe Wahlbeteiligung und möglichst viele Ja-Stimmen zu bekommen.

Nach den Vorschriften des Wahlgesetzes wäre es völlig ausreichend, eine Ja-Stimme mehr als nein-Stimmen zu bekommen. Eine Mindestwahlbeteiligung ist nicht festgeschrieben.

Um bei seiner künftigen Arbeit für die Stadt aber mehr Gewicht in die Waagschale werfen zu können, sind eine hohe Wahlbeteiligung und eine möglichst hohe Zustimmungsquote für jeden gewählten Bürgermeister wichtig.

Deshalb haben sich in den vergangenen Tagen auch die Sprecher von CDU, SPD, FDP, Grünen und FWG im Stadtparlament auch für eine zweite Amtszeit von Jürgen van der Horst ausgesprochen. Bürgerliste und Offene Liste haben keine Wahlempfehlung ausgegeben.

Mit den ersten Auszählungsergebnissen wird gegen 18.30 Uhr gerechnet. Gegen 19 Uhr sollten alle Stimmen ausgezählt sein. Wer das Eintreffen der Zahlen im Rathaus live erleben möchte, ist ab 18 Uhr im Sitzungssaal willkommen. Zur anschließenden Wahlparty hat Bürgermeister van der Horst ins Bürgerhaus geladen. (es)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare