Komödie "Verzauberter April" in der Fürstlichen Reitbahn

Aufbruch in das eigene Ich

+
Die romantische "Verzauberter April" präsenziert der VBR Bad Arolsen am 24. April.

Eine Komödie über den "verzauberten April" bietet der Volksbildungsring in der Reitbahn.

Am Sonntag, 24. April, präsentiert der VBR Bad Arolsen um 19.30 Uhr in der Fürstlichen Reitbahn des Welcome-Hotels die romantische Komödie "Verzauberter April" von Mathew Barber, die auf einem Roman von Elisabeth von Arnim aufbaut.

 Die Aufführung der Theatergastspiele a.gon aus München beginnt in London im Jahre 1922: Eine Annonce animiert zwei einander kaum bekannte Frauen, auf eigene Faust der Tristesse des englischen Wetters und ihrer Ehen für vier Wochen in die Sonne Italiens zu entfliehen.

Der Kosten wegen suchen sie sich zwei weitere fluchtwillige Damen der englischen Gesellschaft – ebenfalls per Zeitungsanzeige. So brechen vier Frauen unterschiedlichsten Charakters und Alters auf, um an einem magischen Ort einen verzauberten April ganz ohne Männer und andere Sorgen zu erleben.

 Und der mediterrane Frühling verfehlt seine Wirkung nicht: Die Frauen öffnen sich nach und nach und werden, was sie hätten sein können. Ihr Bestes kommt zutage.

Am Ende sind sogar die auf verschlungenen Pfaden ebenfalls eingetroffenen Männer wie verwandelt. Ein Aufbruch in die Ferne und zugleich ins eigene Ich. Erfreulich leicht und mit viel komödiantischem Charme entwickelt.

Theaterkarten sind im Touristik-Service Bad Arolsen, Große Allee 24, Tel. 05691/801240 und in allen ReserviX Vorverkaufsstellen sowie unter www.ADticket.de erhältlich. Vorverkauf beim Touristik-Service bis Freitagmittag und an der Abendkasse ab 18.30 Uhr. 8r9

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare