Kurz unaufmerksam

Auffahrunfall in der Großen Allee

Bad Arolsen. Vermutlich führte Unachtsamkeit am Mittwochmorgen zu einem Verkehrsunfall in der Großen Allee in Höhe des Straßenbauamts.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, befuhr gegen 9.10 Uhr eine 72-jährige Frau mit ihrem silbergrauen Golf die Große Allee in Richtung Birkenweg. Nachdem die Volkmarserin ihren VW verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte ein nachfolgender 35 Jahre alter Mann aus Kassel das Bremsmanöver der Vorausfahrenden zu spät und krachte mit der Front seines Pkws ungebremst in den Golf. Dabei wurde der silbergraue VW im Heckbereich erheblich beschädigt.

Beide Fahrer wurden bei dem Crash nicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich allerdings auf insgesamt 7000 Euro. Den größten Schaden hat der Caddy mit 5000 Euro im Frontbereich zu verzeichnen. Beide Autos wurden von ihren Besitzern eigenverantwortlich abgeschleppt und waren nicht mehr fahrbereit.

Eine Polizeistreife nahm den Unfall auf und belegte den Verursacher mit einem Verwarngeld von 35 Euro. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare