Junge Menschen in der Region für Ausbildung begesietrn

Ausbildungstag mit Arbeitsagentur bei Hewi

Bad Arolsen - Die Firma Hewi lädt zusammen mit der Agentur für Arbeit zu einem Ausbildungstag ein - dabei dürfen Interessierte gleich ihre ersten Werkstücke anfertigen.

Bad Arolsen-Mengeringhausen. Bei jährlich 280 bis 300 Teilnehmern am ersten September-Wochenende hat sich dieser gemeinsame Informationstag offensichtlich bewährt. Zwar war bei der Agentur für Arbeit zwischenzeitlich erwogen worden, sich aus der Kooperation zurückzuziehen, wie Rainer Kesper, Leiter Arbeitgeberservice in Korbach einräumt. Doch ist er von der Methode begeistert, junge Menschen für Ausbildungsberufe zu gewinnen und ihnen realistische Eindrücke von einem möglichen Arbeitsplatz zu vermitteln: „Hier kann man fühlen, riechen und sehen, was einem in dem Job erwartet.“ Hewi-Auszubildende erklären Gleichaltrigen ihre Tätigkeit und ihre Ausbildung, Interessierte können gleich ihre Fertigkeiten ausprobieren - dieses Konzept hat Erfolg. Parallel zu den Hewi-Aktivitäten informiert die Agentur an einem eigenen Stand über weitere Ausbildungsmöglichkeiten. Bei Hewi sind aktuell 41 junge Leute in der Ausbildung, drei mehr als 2012, und für 2014 wird ein Dutzend weiterer Lehrlinge gesucht. In diesem Jahr konnten allen Azubis nach erfolgreichem Abschluss Arbeitsverträge angeboten werden. Solche Ausbildungstage tragen auch dazu bei, Vorbehalte auszuräumen. So strebt inzwischen das erste Mädchen den Beruf einer Werkzeugmacherin an. Eine Azubi für Lagerlogistik lenkt nach einer eintägigen Einweisung souverän den Gabelstapler über das Gelände. Diese Informationsveranstaltungen sollen auch dazu dienen, junge Leute in der Region zu halten. Immerhin sind gegenwärtig noch 180 offene Ausbildungsplätze in Waldeck-Frankenberg zu besetzen, wobei an der Spitze Berufe aus dem Bereich Gastronomie stehen - die sind nicht so gefragt.Der Ausbildungstag bei Hewi findet am Samstag, 7. September, von 9 bis 13 Uhr statt. (ah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare