Verkaufsoffener Sonntag und viele Attraktionen locken

Bad Arolsen blüht auf und lädt zum Ostermarkt ein

+
Kerstin Hanusch aus Scheife gestaltet sorbische Eier nach Original-Mustern aus ihre sorbischen Heimat.

Bad Arolsen. Viele schöne Dekorationsideen gibt es am Sonntag, 7. April, beim Bad Arolser Ostermarkt im Bürgerhaus zu entdecken.

38 Aussteller sind diesmal dabei und zeigen in den frühlingshaft dekorierten Räumen  viele Kostbarkeiten der Eiermalkunst. Die alten Gestaltungstechniken werden über Generationen gepflegt und an die nachwachsenden Künstler weitergegeben. 

Neben den zerbrechlichen Eiern werden auch andere österliche Dekorationen angeboten. Viele der Aussteller demonstrieren vor Ort, wie die kleinen Kunstwerke entstehen. Zu sehen sind Arbeiten aus Holz, Ton, Papier, verschiedenen Stoffen, Seifen, Schmuck aus Glasperlen, aber auch Schmuck aus altem Besteck, Holz und Metall, Porzellanmalerei, Naturfloristik und vieles mehr. 

Neu dabei sind Aussteller mit gekratzten, kolorierten Eiern, mit Tusche bemalte Eier und verzierte Eier mit Blüten aus dünnen Papierstreifen (Quilling). Faszinierend ist zu sehen, wie der Glasbläser aus Thüringen seine bunten durchsichtigen Kunstwerke entstehen lässt. 

Aber auch Eier zum Selbstbemalen und -gestalten liegen bereit –vom kleinsten Sittig bis zum großen Straußenei. Die Blumendekoration wird am Sonntag ab 15.30 Uhr zum Selbstkostenpreis angeboten. Und am Kindermaltisch können die jüngsten Besucher österliche Basteleien gestalten, sodass die Eltern genug Zeit zum Gucken haben. 

Kaffee, Kuchen und Herzhaftes gibt es in der großen Cafeteria. Der Erlös des Marktes kommt der Grundschule Neuer Garten in Bad Arolsen für musikalische Erziehung Bad Arolsen für die Anschaffung neuer Musikinstrumente zugute. 

Der Chor der Schule spielt am Sonntag ab 11.30 Uhr. Der Ostermarkt ist  von 10 bis 17.30 Uhr geöffnet, der Eintritt beträgt 1,50 Euro, Kinder im Alter bis 14 Jahre kommen kostenfrei rein. (red/es)

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare