Bad Arolsen:

Balkonbrand im Haus am Königsberg

+

- Bad Arolsen (-es-). Fünf Bewohner eines Hochhauses im Braunser Weg in Bad Arolsen haben am Mittwochabend bei einem Balkonbrand eine Rauchvergiftung erlitten und mussten nach notärztlicher Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht werden.

Das Feuer war gegen 19 Uhr von Nachbarn bemerkt worden, die umgehend die Leitstelle informierten. Weil die Bad Arolser Stützpunktfeuerwehr gerade einen Übungsabend abhielt, konnten die Einsatzkräfte ohne Verzögerung zum Königsberg ausrücken. Dort war der dichte Qualm auf der dritten Etage eines achtstöckigen Wohnhauses nicht zu übersehen.

Unter Atemschutz erkundete ein erster Trupp die Lage in der Wohnung, während weitre Einsatzkräfte die Bewohner aus den benachbarten Wohnungen führten. Dabei störten die teilweise mit Möbeln und Kisten zugestellten Wege im Treppenhaus. Während noch die Drehleiter in Stellung gebracht wurde, stellte sich heraus, dass der Rauch von einem Schwelbrand auf dem Balkon herrührte und sich wegen der vielen offenen Türen im ganzen Haus verbreiten konnte. Mit einem Hochdrucklüfter wurden die Wohnung und das Treppenhaus wieder mit Frischluft geflutet. (es)

Mehr Fotos vom Feuerwehreinsatz im Braunser Weg finden Sie in dieser Bildergalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare