Angebot für Nachwuchs-Musiker

BARock-AG organisiert Workshop: Rockige Tipps vom Gitarren-Profi

Ein Gitarrist umringt von vier Männern steht vor Stellwänden mit der Aufschrift BARock-AG.
+
Einen zweitägigen Gitarren-Workshop mit dem Bonner Gitarrendozenten Björn Müller hat die BARock-AG am Wochenende für interessierte Nachwuchs-Musiker organisiert. Von links Sebastian Franke, Gebhard Sieweke, Gitarren-Dozent Björn Müller, Guido Thoma und Friedhelm Bracht von der Waldecker Bank.

Der Bonner Gitarrist und Gitarren-Dozent Björn Müller hat am Wochenende einen zweitägigen Workshop für junge Gitarristen aus dem Waldecker Land geleitet.

Bad Arolsen - Organisiert und finanziert wurde der Lehrgang von der BARock-AG, die sich zur Aufgabe gemacht hat, den musikalischen Nachwuchs in der Region zu fördern. Finanzielle Unterstützung zu dem für die Teilnehmer kostenlosen Workshop leistet zum wiederholten Mal die Waldecker Bank.

Björn Müller, der schon bei vielen musikalischen Projekten mitgewirkt, unterrichtet an einer Bonner Privatschule Rock und Pop. Erfahrungen sammelte er unter anderem, als mit bekannten Künstlern wie der Jazz-Sängerin Gaby Moreno oder Daniel Kübelböck gemeinsam auf der Bühne gestanden hat.

Grundlagen für verschiedene Stilrichtungen

Außerdem wirkte er bei Shows des Zirkus Roncalli und einer Musical-Aufführung in Dortmund mit. Müller macht Musik in Rockbands wie „Frameless“ und „Völkerball“, einer Ramstein-Tribute-Band.

Bei dem zweitägigen Workshop im Bad Arolser Bürgerhaus vermittelte er sieben jungen Gitarristen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren jeweils von 10 bis 17 Uhr die Gitarren-Grundlagen vieler unterschiedlicher Stilrichtungen. (Elmar Schulten)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare