Külte

Beeren-Nachlese bei Aronia-Fest in Külte

- Volkmarsen-Külte (-es-). Bei der Beerenernte mit der Rüttelmaschine sind noch beachtliche Mengen an den Sträuchern hängen geblieben. Deshalb lädt Bio-Bauer Pflüger am Sonntag, 13. September, zur „Nachlese“ der Aronia ein.

Auf der einizigen Bio-Aroniaplantage in Nordhessen hängen noch bis zu einer Tonne reife Aroniabeeren. Der Grund dafür ist, dass bei der maschinellen Ernte nicht alle Beeren von der Pflückmaschine erfasst werden. Diese Beeren können am kommenden Sonntag in Selbstpflücke für zwei Euro das Kilo direkt auf der Plantage gepflückt werden. Neben der Selbstpflücke werden auch getopfte Aroniaplanzen sowie Saft, getrocknete Beeren, Konfitüre, Wein und vieles Mehr der Firma Aronia Original zum Verkosten bzw. zum Verkauf angeboten. Dabei wird erstmalig erntefrischer Bio-Aroniasaft aus Volkmarsen der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Firma Aronia Original verarbeitet die Beeren aus Külte. In einem kleinen Festzelt mit Biertischen und Sitzbänken werden Aronia-Kuchen und Kaffee angeboten. Das Aroniafest beginnt um 10 Uhr und endet um 17 Uhr. Die Plantage zwischen Herbsen und Külte erreicht man mit dem Auto über den Külter Hortweg, indem man diesen direkt bis auf die Plantage entlangfährt. Parkmöglichkeiten sind am Wegrand und auf Feldern gegeben. Geeignete Behälter für die Selbstpflücke sollten mitgebracht werden. Außerdem sollte die Bekleidung so gewählt werden, dass rote Flecken auf der Bekleidung beim Durchstreifen der Aroniaplantage kein Ärgernis darstellen. Aroniabeeren sind reich an Anthocyanen. Diese wirken antioxidativ und können bei einer Vielzahl von Krankheiten wirksam sein. Daher gilt die Aronia auch als Gesundheitsbeere.Bei Regen findet die Veranstaltung auf dem Laubhof von Bio-Bauer Pflüger, Hortweg 30 in Külte statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare