Ab nächster Woche 100 Kinder in Notbetreuung 

Befreiung von Kita-Gebühren in Nordwaldeck auch im Mai

+
Auch für Mai beschloss der Kindergartenzweckverband eine Gebührenbefreiung. Auf dem Bild der Kindergarten Königsberg. Foto: Armin Haß

Bad Arolsen – Auch im Mai brauchen die Eltern im Zweckverband Evangelischer Kindertagesstätten Nordwaldeck keine Beiträge zu bezahlen.

Die beteiligten Kommunen Bad Arolsen, Volkmarsen und Twistetal haben sich mit dem Zweckverband darauf verständigt, die bereits für April beschlossene Befreiung zu verlängern und die Eltern auch im Mai von allen Beiträgen freizustellen. Auch wenn Eltern die Notbetreuung in Anspruch nehmen, fallen weiterhin keine Gebühren an.

Mehr Notbetreuung

Das Land Hessen hat die Gruppe der Eltern erweitert, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen dürfen. Damit ist die Anzahl der Kinder in den Kindergärten des Zweckverbands gestiegen, berichtete der Vorsitzende des Zweckverbandes, Pfarrer Christian Rehkate.

Für die nächste Woche werden pro Tag rund 100 Kinder erwartet. Vorher waren es 15 bis 25 Kinder. Dazu werden ab nächster Woche wieder 14 der 15 Einrichtungen in Bad Arolsen, Volkmarsen und Twistetal öffnen.

Infektionsschutz

 Bei der Notbetreuung wird strikt auf den Infektionsschutz geachtet. So sind maximal fünf Kinder pro Gruppenraum zulässig.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare