Rettungshubschrauber landet in Mengeringhausen

Badeunfall glimpflich verlaufen: Zwölfjähriger erleidet Beinbruch auf dem Sprungbrett im Freibad

Symbolfoto Mit dem Rettungshubschrauber wurde der zwölfjährige Mengeringhäuser in eine Kasseler Klinik geflogen.
+
Symbolfoto Mit dem Rettungshubschrauber wurde der zwölfjährige Mengeringhäuser in eine Kasseler Klinik geflogen.

Nach einem Badeunfall im Walmebad ist am Sonntagnachmittag der Rettungshubschrauber in Mengeringhausen gelandet.

Bad Arolsen-Mengeringhausen – Der Einsatz war nötig geworden, nachdem ein zwölfjähriger Junge gegen 15.30 Uhr beim Wippen auf dem Sprungbrett einen Beinbruch erlitten hat.

Die Badeaufsicht schritt sofort ein und versorgte den Verletzten. Der herbeigerufene Rettungsdienst alarmierte den Rettungshubschrauber, der den Jungen sicherheitshalber zur weiteren Untersuchtung und Behandlung ins Klinikum Kassel flog.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare