Bambini-Gruppe der Caritas 

Beliebter Treff für Mütter mit Kleinkindern in Bad Arolsen

+
Gemeinsam spielen und sich austauschen: Treffen der Bambini-Gruppe der Caritas im katholischen Pfarrheim Bad Arolsen.

In Bad Arolsen gibt es einen beliebten Treff für Mütter mit Kleinkindern: Bambini-Gruppe der Caritas.

Das katholische Pfarrheim in Bad Arolsen ist für junge Mütter mittwochs ein beliebter Treffpunkt. Unabhängig von Konfession oder Nationalität, können sie hier bei der Bambini-Gruppe mit ihren Jüngsten zusammenkommen.

Auf einem bunten Teppich mit den gerade einige Monate oder Wochen jungen Kindern sitzen sie in einem Kr

eis, singen miteinander oder tauschen sie sich über ihre Erfahrungen mit den jungen Erdenbürgern aus. Arztbesuche oder die Fortschritte bei der Entwicklung der Kinder stehen obenan.

Ehrenamtliche Betreuerinnen

Rita Christiansen zählt zu den ehrenamtlichen Betreuerinnen der Caritas Bad Arolsen, die sich schon seit den ersten Jahren der 2011 gegründeten Gruppe auf den Besuch freuen.

Ursprünglich war die Gruppe dazu gedacht, dass die Muttis ihre Kleinen abgeben und dann einkaufen gehen können. Doch das klappt nicht so einfach. Nun sind die eineinhalb Stunden doch auch eine wichtige Zeit für Mütter und Kinder. Letztere erfahren dabei in einer kleinen Gruppe eine zusätzliche Förderung.

Hier entstehen Freundschaften

Freundschaften seien entstanden, die Mütter verabredeten sich auch außerhalb der Gruppe, berichtet Rita Christiansen. Zusammen mit Eva Frese, Ulla Hampe und Renate Adamek wechselt sie sich bei der Betreuung ab. Die Gruppe nimmt gerne weiter Mütter und Kinder auf. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Zusammensetzung der Gruppen wechselt: Mal ist ein Kind krank, mal muss die Mutter einer anderen Verpflichtung nachgehen. Doch die jungen Frauen fühlen sich mit den Kindern in der Gruppe wie geborgen. Manche kommen bereits mit einem später geborenen neuen Kind ins Pfarrheim.

Rockzipfel für Ältere

Vom Baby bis zum Einjährigen sind alle Kinder willkommen. Doch wenn die erste Geburtstagskerze entzündet wird, sind die meisten Kinder schon so alt, dass sie sich schon langweilen, weil sie mit den ersten eigenen Schritten ein größeren Aktionsradius erkunden wollen. Da kommt dann die Rockzipfel-Gruppe wie gerufen.

Dieses Angebot der Caritas wird von ehrenamtlich Aktiven Omis getragen, die gerne mit Einjährigen und älteren Kindern zu tun haben.

Treffen mittwochs

Diese Gruppen kommen für diejenigen Eltern wie gerufen, die ihre Jüngsten (noch) nicht in eine Kindertagesstätte bringen wollen oder können.

Die Caritas-Bambinigruppe trifft sich jeden Mittwoch von 10 bis 11.30 Uhr, ohne Voranmeldung, im ersten Geschoss des katholischen Pfarrheims an der Großen Allee. Nähere Auskunft erteilt Rita Christiansen, Telefonnummer 05691/ 6376.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare