Für junge Menschen mit Förderbedarf

Berufsbildungswerk bietet Ausbildung in rund 20 Berufen

Fit für den Arbeitsmarkt? Das BBW ist dabei ein guter und kompetenter Begleiter.(Foto: pr)

Bad Arolsen/Kassel. Jungen Menschen mit Förderbedarf bietet das Berufsbildungswerk Nordhessen (BBW) in Bad Arolsen und Kassel beste Perspektiven in rund 20 Ausbildungsberufen.

Das BBW steht in den Bereichen Hauswirtschaft, Holz- und Metalltechnik, Küche, Lager und Logistik, Technisches Produktdesign und Gartenbau für einen erfolgreichen Einstieg in die Arbeitswelt. Erfahrene Ausbilder und der pädagogische und medizinische Fachdienst arbeiten mit der Berufsschule Hand in Hand. Gemeinsames Ziel ist die Integration in den Arbeitsmarkt. Auch darum steht das BBW nach der Ausbildung weiter mit Rat und Tat zur Seite.

Enge Zusammenarbeit mit staatlicher Berufsschule

Derzeit absolvieren 350 junge Menschen mit Lern- und/oder Körperbehinderungen sowie psychischen Beeinträchtigungen hier eine Ausbildung.

Auf fast allen Feldern bietet das BBW erleichterte Anforderungen an. Alle Ausbildungen erfolgen praxisnah und teils in enger Kooperation mit ortsansässigen Betrieben. Eng ist auch die Zusammenarbeit mit der staatlichen Berufsschule, die eine optimale Abstimmung der individuellen Förderpläne zwischen Schule und Ausbildung gewährleistet. In Bad Arolsen besteht sogar die Möglichkeit, direkt vor Ort zu wohnen.

Kontakt: kontakt@bbw-nordhessen.de. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare