Auszeichnung der IHK Kassel-Marburg

Besten-Preis für  Auszubildende vom Berufsbildungswerk in Bad Arolsen 

IHK-Präsident Jörg Ludwig Jordan (rechts) überreichte Katharina Wagner ihre Auszeichnung. Ihr Ausbildungsleiter Heiko Figge-Böttger war einer der ersten Gratulanten. Foto: p

Bad Arolsen. Die Note: Sehr gut. Als Beste in ihrem Ausbildungsberuf ist Katharina Wagner mit dem Preis der IHK   geehrt worden. Die Fachpraktikerin für Bürokommunikation hat die Ausbildung beim Berufsbildungswerk  Bad Arolsen absolviert, einer Einrichtung für Menschen mit Förderbedarf.

Umso erfreuter ist die Absolventin und sind es natürlich auch die Ausbilder, dass die gebürtige Kasselerin als Beste prämiiert wurde: Die Trophäe ist der Himmelsstürmer, eines der beliebten Groß-Kunstwerke einer früheren documenta in Kassel.

Bester Abschluss

Überreicht wurden Preis und Urkunde von IHK-Präsident Jörg Ludwig Jordan. Verliehen wird der Preis an die Auszubildenden mit dem jeweils besten Abschluss in ihrem Ausbildungsberuf im IHK-Gebiet Kassel-Marburg. 

Während der zweieinhalbjährigen  Ausbildung in Bad Arolsen lebte Wagner  auch im Wohndorf des BBW. "Diese Erfahrung hat mich auf jeden Fall selbstständiger werden lassen", berichtet die Fachpraktikerin für Bürokommunikation. 

Viele Praxis erlebt

Zu ihrer Ausbildung innerhalb des BBW gehörte  ein sechsmonatiger Praxisteil in einem externen Betrieb, der ekom21 - KGRZ Hessen in Kassel, einem Rechenzentrum für kommunale Verwaltungen. In dem Programm der Verzahnten Ausbildung ermöglicht das BBW Auszubildenden Teile der Ausbildung in einem "richtigen" Unternehmen zu absolvieren. 

Note "Sehr gut"

Die gebürtige Kasselerin bestand die Abschlussprüfung im Juni 2017 mit der Note "Sehr gut". Zu der Prüfung gehört sowohl ein schriftlicher als auch ein praktischer Test, in dem sie sich auf das Thema Dienstreisen spezialisiert hatte. Den großen Erfolg als Beste in ihrem Jahr abschneiden zu können, habe sie, neben ihrem eigenen Engagement, vor allem ihren Ausbildern und Eltern zu verdanken, die ihr jederzeit Unterstützung und Selbstvertrauen gegeben hätten.

Spannender Arbeitsplatz

 So war am Abend der Verleihung auch der BBW-Ausbildungsleiter Wirtschaft- und Verwaltung Heiko Figge-Böttger dabei, um ihr als einer der Ersten zu gratulieren. Ebenso wie der Himmelsstürmer schaut sie positiv in die Zukunft und sucht momentan einen spannenden Arbeitsplatz.

Das Berufsbildungswerk (BBW) Nordhessen eröffnet jungen Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen oder besonderem Förderbedarf neue Perspektiven. Das BBW bietet eine Ausbildung in über 20 Berufen an.  Ziel ist die  die Integration der Auszubildenden in den Arbeitsmarkt. 

Erfahrene Ausbilder, unterstützt durch das Team des pädagogischen und medizinischen Fachdienstes, begleiten bei Bedarf auf dem Weg zum persönlichen Erfolg.  (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare