Bad Arolsen

Bilderbuchstart mit Heißluftballon

+

- Bad Arolsen (-es-). Hier war Präzision gefragt: Ein 3400 Kubikmeter großer Heißluftballon ist am Montagabend vom Hof des Residenzschlosses aus gestartet.

Seit Wochen hatte Pohl alles minutiös für den großen Moment vorbereitet: Vom Regierungspräsidium hatte er sich eine Sondergenehmigung für den ungewöhnlichen Startplatz besorgt und auch Fürst Waldeck hatte grünes Licht gegeben. „Für uns geht Sicherheit vor allem anderen“, versichert Pohl: „Wir bleiben lieber am Boden und wünschen uns, wir wären in der Luft, als dass wir voreilig in die Luft gehen und wünschten uns am Boden zu sein.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der WLZ am 3. August.

Fotos vom Ballonstart finden Sie in dieser Bildergalerie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare