1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Bad Arolsen

Christine-Brückner-Bücherei wieder am Start

Erstellt:

Kommentare

Drei Frauen und ein Mann stehen vor einer Bücherwand. Sie leiten den Förderverein der Arolser Stadtbüchrei.
Beim Fördervereins der Christine-Brückner-Bücherei wurden Eva Gröll-Wachenfeld (links) und Reiner Freudenstein als Vorsitzende und stellvertretender Vorsitzender bestätigt, des weiteren Anja Unnewehr (2. von links) als Kassenwartin und Anne Rüter als Schriftführerin. © privat

Der Förderverein der Christine-Brückner-Bücherei hat bei seiner Jahreshauptversammlung Vorsitzende Eva Gröll-Wachenfeld und ihren stellvertreter Reiner Freudenstein für eine weitere Amtszeit in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso wurde Anja Unnewehr als Kassenwartin und Anne Rüter als Schriftführerin wiedergewählt. Neu in den erweiterten Vorstand wurde Philipp Wecker berufen.

Bad Arolsen - In ihrem Bericht ging Eva Gröll-Wachenfeld auf das für die Bücherei in mehrfacher Hinsicht desaströse Jahr 2021 ein. So blieb die Bücherei coronabedingt bis weit in das Jahr 2021 geschlossen und bekam erst Mitte des Jahres das Okay für die Wiederaufnahme des gewohnten Ausleihbetriebes. Die Wiedereröffnung wurde jedoch durch den Starkregen in der Nacht auf den 14. Juli konterkariert: Die Bücherei stand unter Wasser.

Glücklicherweise blieb der Medienbestand weitgehend unversehrt, der Wasserschaden in der Bausubstanz war jedoch so erheblich, dass die Bücherei vollständig entkernt und daher für fast ein ganzes Jahr geschlossen werden musste.

Mehrere attraktive Autorenlesungen

Dennoch stand das Bücherei-Team durch einen Bestell- und Abholdienst fast durchgängig seinen Leserinnen und Lesern zur Verfügung, wenn auch nur behelfsmäßig.

Der Förderverein veranstaltete samstägliche Büchertische auf dem Kirchplatz und mehrere attraktive Autorenlesungen, unter anderem mit dem durch seine Politkrimis um den Privatermittler Dengler bekannten Krimi-Autoren Wolfgang Schorlau oder mit dem Autoren Thomas Hettche, der seinen Roman über die Augsburger Puppenkiste: „Herzfaden“ vorstellte.

Öffnungszeiten der Stadtbücherei Bad Arolsen

Nach fast anderthalb Jahren Schließzeit steht die Bücherei nun wieder allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Für einen einmaligen Betrag von fünf Euro kann man sich hier mit aktuellen spannenden Büchern, Hörbüchern und Filmen eindecken, gerade rechtzeitig für die langen Winterabende.

Die Bücherei ist geöffnet dienstags von 16 bis 19 Uhr, mittwochs von 10 bis 13 Uhr, freitags von 15 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr.

Vor den Weihnachtsferien ist der 21. Dezember der letzte Ausleihtag. Im neuen Jahr ist der 4. Januar der erste Öffnungstag.  

Auch interessant

Kommentare